Kurznews
Bad Boll - Wasserkunst an Sommerabenden

04.02.2019 14:33 Uhr

Pressemitteilung des Klinikums Christophsbad; Dr. Ute Kühlmann:

FLOW-Projekt im Kurpark Bad Boll: Wasserkunst an Sommerabenden

„Alles fließt“ - Kunstprojekt macht von Juni bis September die Aura des Fließenden erlebbar

Bad Boll: Im Sommer erwartet Gäste und Besucher des Kurparks der Rehaklinik Bad Boll mit dem Wasserkunstprojekt FLOW etwas ganz besonderes. Der englische Begriff „flow“ ist hier übertragen auf Erfahrungen, in denen man eins wird mit den eigenen Handlungen, mit ihnen im Fluss ist, beispielsweise bei kreativen Prozessen, beim Sport oder in der Liebe. Daran anknüpfend zeigt die Ausstellung vom 8. Juni bis zum 1. September 2019 im Kurpark und in der Wandelhalle der Rehaklinik unterschiedliche künstlerische Werke, die sich mit dem Erleben des Fließenden, des Übergangs, des Einswerden auseinandersetzen.

Auch die Zeit einer Rehabilitation – zwischen Trauma, Rekonvaleszenz und Genesung – kann als fließender Prozess verstanden werden. Jede gesundheitliche Beeinträchtigung birgt den Wunsch nach einer „fließenden Heilung“ einem Flow in sich. „Einer von vielen Gründen“, meint Bernhard Wehde, Geschäftsführer des Christophsbads, „warum das Projekt in den Kurpark der Rehaklinik Bad Boll so gut passt“. Kreiert und Zusammengestellt wurde das Wasserkunstprojekt FLOW von Andreas Mayer-Brennenstuhl, Freier Künstler, und Raimund Eckle († Juli 2018), unvergessener Kunsttherapeut im Klinikum Christophsbad.

Zur frühsommerlichen Eröffnungsfeier am Samstag, dem 8. Juni laden die Rehaklinik Bad Boll und das Christophsbad herzlich ein. Kurt App präsentiert am Abend eine freie Improvisation mit der Bassklarinette. Besucher erhalten die Gelegenheit zur Kuratoren-Führung und zum Gespräch mit den Künstlern. Spezialitätenstände laden rund um das Thema „Meer“ mit Fisch, Wasser und mediterranen Speisen zum Genießen ein. Nach Sonnenuntergang verzaubert die „Waterflow“-Projektion von Bianca Schrodin und Rudolf Deistler mit Livemusik-Komposition „Wir sind das Meer“ von Bernhard Amsberg die Wandelhalle mit ihren Besuchern.

FLOW: Alles ist im Fluss
„Alles fließt" wusste schon der Philosoph Heraklit und er meinte damit nicht nur das Wasser, sondern alle Verwandlungsprozesse des Lebendigen. An einem traditionsreichen Ort der Heilung - dem Kurpark der Rehaklinik Bad Boll - werden installative und interaktive Werke sowie eine Wandzeichnung und eine Klang-Installation präsentiert. Daneben machen musikalische Aufführungen, die im nächtlichen Park in Kombination mit Licht-Projektionen die Aura des Fließenden mit allen Sinnen erlebbar. Wasserspaß und Kunst sind verbundene: Am Samstag, dem 13. Juli, und am Sonntag, dem 14. Juli, lädt die KinderKultur Werkstatt Nürtingen zur Spielanlage “Wasser kreativ erleben“ ein. Besucher sind auch herzlich eingeladen, Badesachen mitzubringen, die MineralTherme zu genießen und sich mit Sprudelwasser abzukühlen.

FLOW-Ausstellung vom 8.06. bis 1.09.2019
„„...des Wasser Laut“, Kurt App
„Sieben Boote“, Jörg Mandernach
„Aquarolloid“, Anja Schoeller
„Zum Erlernen des Wandelns über Wasser“, Andreas Mayer-Brennenstuhl
Veranstaltungsort: Wandelhalle, Am Kurpark 1, 73087 Bad Boll

FLOW-Termine zum Vormerken
Veranstaltungsort: Wandelhalle im Kurpark, Am Kurpark 1, 73087 Bad Boll

Samstag, 8. Juni 2019 Eröffnungsfeier
ab 19 Uhr Verkaufsstände, 20 Uhr Begrüßung, 22 Uhr Waterflow-Projektion “ (Bianca Schrodin und Rudolf Deistler) mit Livemusik-Komposition „Wir sind Meer“ (Bernhard Amsberg)

Samstag, 13.07.2019
ab 19 Uhr Spielanlage “Wasser kreativ erleben“ und Verkaufsstände, 21 Uhr Kuratoren-Führung, 22 Uhr Projektion „Visual-Piano“ (Laurenz Theinert, Michael Kidaisch)

Sonntag, 14.07.2019, 11-17 Uhr, “Wasser kreativ erleben“ (KinderKultur Werkstatt Nürtingen)

Samstag, 24.08.2019, 11-16 Uhr, Seminar „Fließen lernen“, Andreas Mayer-Brennenstuhl

Weitere Informationen finden Sie demnächst unter www.christophsbad.de/kultur

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz der Unitymedia eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Esslinger Straße 9
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de