Kurznews
Geislingen - Europawahl 2019: Umfrageinstitut sammelt in der Stadt Daten für ARD-Hochrechnung

16.05.2019 14:02 Uhr

Pressemitteilung Stadt Geislingen; Christiane Wehnert:

Europawahl 2019
Umfrageinstitut sammelt in Geislingen Daten für ARD-Hochrechnung

Am Wahlsonntag, 26. Mai 2019, kommt das Umfrageinstitut Infratest dimap nach Geislingen und führt eine Nachwahlerhebung im Wahlbezirk 5 (Volkshochschule in der MAG) durch. Die Daten werden an die Infratest dimap-Zentrale weitergeleitet. Sie fließen in die Prognose, die um 18 Uhr in der ARD präsentiert wird.

„Im Rahmen der Nachwahlerhebung sprechen die Mitarbeiter von Infratest dimap die Wählerinnen und Wähler nach Verlassen des Wahlraumes an und bitten sie, einen kurzen Fragebogen auszufüllen“, sagt Philipp Theiner, Leiter des Geislinger Ordnungsamts. Der ausgefüllte Fragebogen wird dann in einen Pappkarton eingeworfen. „Die Teilnahme ist freiwillig und anonym“, so Theiner.

Mehr Infos zur Nachwahlerhebung:
Am Wahlsonntag werden die Fernseh- und Hörfunkstudios aktuell mit Informationen versorgt. Die Berichterstattung der ARD zur Europawahl am Sonntag, 26. Mai 2019, baut wesentlich auf der Prognose, den Hochrechnungen und einer differenzierten Analyse auf, die von den Wahlforschern von Infratest dimap erstellt werden.

Eine wichtige Grundlage dafür bildet die Nachwahlbefragung vor Ort am Wahltag. Dazu werden am Tag der Wahl Wähler*innen beim Verlassen des Wahllokals durch Interviewer nach ihrer Stimmabgabe befragt. Diese Umfragen werden in mehreren Hundert Wahllokalen durchgeführt.

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz der Unitymedia eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Esslinger Straße 9
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de