Kurznews
Göppingen - Grünen-Landtagsabgeordneter Alex Maier freut sich über 10.000 Euro für die Staufen Arbeits- und Beschäftigungsförderung

11.11.2019 13:31 Uhr

Pressemitteilung Alex Maier MdL; Anja Konanec:

10.000 Euro für die Staufen Arbeits- und Beschäftigungsförderung

Grünen-Landtagsabgeordneter Alex Maier: „Ich freue mich sehr, dass Grün-Schwarz eine gemeinnützige GmbH unterstützt, die sich bei der beruflichen und sozialen Integration von armutsgefährdeten Menschen in den Arbeitsmarkt engagiert.“

Die Landesregierung fördert mit rund 71.000 Euro konkrete Projekte, die sich für die politische und gesellschaftliche Teilhabe von armutsgefährdeten Menschen einsetzen. Der Grünen-Landtagsabgeordnete Alex Maier teilt mit: „Eins der acht Projekte kommt aus Göppingen.

Die Staufen Arbeits- und Beschäftigungsförderung erhält vom Land 10.000 Euro. Ich freue mich sehr, dass das Land eine gemeinnützige GmbH unterstützt, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, schwervermittelbare Arbeitslose, Langzeitarbeitslose, jugendliche Arbeitslose und Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten in ein arbeitstherapeutisches Beschäftigungsverhältnis aufzunehmen und deren Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt zu fördern.“

Die Förderung soll zur Durchführung von Veranstaltungen, in denen Vertreter der Politik ihre Aufgaben und die politischen Strukturen leicht und verständlich darstellen sowie den Betroffenen ein offenes Ohr bieten, beitragen. Zudem ist der Aufbau eines Organisationsteams in heterogener Zusammensetzung und eines Netzwerkes für die Bedarfe und Belange der Armutsbetroffenen und Armutsgefährdeten geplant.

Die Projektförderung resultiert aus dem Förderaufruf „Politische und gesellschaftliche Teilhabechancen trotz Armutsgefährdung“, der direkt nach Vorliegen der Ergebnisse desim Juli 2019 veröffentlichten GesellschaftsReport BW „Politische und gesellschaftliche Teilhabe von Armutsgefährdeten“ gestartet wurde. Mit den Projekten soll die gesellschaftliche Teilhabe der Menschen in Baden-Württemberg unabhängig von Einkommen und Sozialstatus gestärkt und Ausgrenzung überwunden werden. Armutsgefährdete Menschen sollen entsprechend ihrer Interessen und Fähigkeiten beteiligt und der gegenseitige Austausch und die Vernetzung gefördert werden.

Weitere geförderte Projekte finden in Stuttgart, Mannheim, Heidelberg und im Rhein-Neckar-Kreis statt. Sie befassen sich unter anderem mit Angeboten aus den Bereichen Politik und Kultur, bieten Begegnungsräume oder fördern die Bildung von Netzwerken.

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz der Unitymedia eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Esslinger Straße 9
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de