Kurznews
Göppingen - Gute-Laune-Demo mit ernsthaftem Hintergrund

10.09.2020 09:52 Uhr

Gute-Laune-Demo mit ernsthaftem Hintergrund

Am 18. September findet die dritte Göppinger ADFC BikeNight statt. Auf einem 17 Kilometer langen Rundkurs durch die Innenstadt werben die Teilnehmer für die „urbane Verkehrswende“. Die zentrale Botschaft lautet: Sichere Radwege kommen allen zugute. Auch denen, die nicht mit dem Fahrrad unterwegs sind.

Wie schon in den letzten zwei Jahren soll die BikeNight des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) Treffpunkt aller Fahrradfreunde werden. Und der Fantasie sollen keine Grenzen gesetzt sein. Stimmungsvolle Beleuchtung, ausgefallene Verzierungen an den Fahrrädern und der Sound aus den mittransportierten Musikanlagen dürfen zum Nachtbummel per Fahrrad ebenso dazugehören wie ein bunter Fahrzeugmix: Egal ob modernes E-Bike oder betagter Drahtesel, Mountainbike, Lasten- oder Alltagsrad: Hauptsache es rollt, hat Licht und ist auch sonst verkehrssicher.

Neben dem Spaßfaktor verfolgt die ADFC BikeNight aber auch ein ernsthaftes Ziel. Als angemeldete Demonstration macht sie sich stark für die Forderung „Mehr Platz fürs Rad“. Der etwa 17 Kilometer lange Rundkurs verläuft insbesondere auf Schul- und Alltagswegen und soll verdeutlichen,weclhes Potential im Verkehrsmittel Fahrrad steckt, wenn sichere, geschützte Wege vorhanden sind und die Menschen dadurch zum Radfahren animiert werden.

Geschützte und sichere Radwege gibt es in Göppingen noch viel zu wenige. Während der BikeNight wird das ausnahmsweise anders sein, denn die Teilnehmer werden, von Polizei und ADFC-Ordnern abgeschirmt, in sicherem Abstand zu so genannten Kraftfahrzeugen unterwegs sein. Wie wichtig das ist, zeigt sich in Umfragen: Demnach fühlen sich über 80% aller Menschen mit dem Fahrrad auf der Straße unwohl und meiden deswegen das Radfahren in der Stadt.

Impulsgeber für den diesjährigen Rundkurs ist der offene Brief des ADFC vom Mai 2020. Der Fahrradclub wollte die Stadt ermutigen, den ADFC-Vorschlag sichererer Schulradwege ausdem Jahr 2017 wenigstens für eine begrenzte Zeit als Pilotprojekt zu verwirklichen. Angelehnt an diesen Vorschlag entstand die neue BikeNight-Route. Sie führt unter anderem an 13 (!) Schulen vorbei sowie an 9 Sport- und Freizeiteinrichtungen. Auf der Strecke wird deutlich, wie schnell und sicher man mit dem Rad ans Ziel kommen könnte, wenn bessere Verhältnisse geschaffen würden. Viele Autofahrten könnten dadurch eingespart und auch die Zahl der Elterntaxis reduziert werden.

Auftakt zur ADFC BikeNight ist am Freitag 18. September um 19:00 Uhr auf dem Göppinger Marktplatz. Nach kurzen Ansprachen setzen sich die Teilnehmer in familienfreundlichem Tempo und mit Polizeieskorte in Bewegung. Zur Einhaltung der Corona-Hygienemaßnahmen ist bei der Auftaktkundgebung und während der Fahrt auf entsprechenden Abstand zu achten. Ebenfalls wegen Corona findet diesmal die Abschlussveranstaltung am Ende der Tour nicht statt.

(Quelle: ADFC Kreisverband Göppingen)

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de