Kurznews
Gruibingen - Polizei kontrolliert den Verkehr / In Gruibingen hat die Polizei von Samstag auf Sonntag zahlreiche Personen und Fahrzeuge kontrolliert.

12.10.2020 12:03 Uhr

Ulm (ots) - Während den Nachtstunden nahmen Polizisten in Gruibingen den Autobahnverkehr genauer unter die Lupe. Der musste wegen Wartungsarbeiten an einem Tunnel durch Gruibingen ausweichen. Insgesamt kontrollierten die Beamten etwa 150 Personen, 45 Autos und acht Laster. Gegen 20.30 Uhr fiel den Polizisten ein Seat auf, der nicht mehr im besten Zustand zu sein schien. Bei der genaueren Überprüfung stellte sich heraus, dass die Karosserie bereits mehrfach durchgerostet war und die Bremsen an der Hinterachse ohne Funktion waren. Der Seat wurde an Ort und Stelle aus dem Verkehr gezogen. Der Fahrer musste eine Sicherheitsleistung von mehreren hundert Euro hinterlegen. Dasselbe Schicksal ereilte gegen 23 Uhr einen Mercedes Kleintransporter. Auch das befand sich in einem sehr maroden Zustand und musste stillgelegt werden. Drei Autofahrer hatten keinen Führerschein mehr. Darunter auch ein 37-jähriger VW-Fahrer den die Polizisten gegen 23 Uhr stoppten. Der hatte seinen Führerschein wegen eines anderen Verkehrsdeliktes in der Vergangenheit abgeben müssen. Auch ein 52-Jähriger musste seinen Audi stehen lassen. Bei ihm hatten die Polizisten den Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Drogen stand. Das bestätigte der Drogentest und er musste eine Blutprobe abgeben.


Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de