Kurznews
Landkreis GP - Sofortausstattungsprogramm an landkreiseigenen Schulen umgesetzt

13.07.2021 16:31 Uhr

Sofortausstattungsprogramm an landkreiseigenen Schulen umgesetzt

Über 776.000 Euro fließen im Rahmen des Zusatzprogramms zum DigitalPakt Schule in die mobile Ausstattung von Schülerinnen und Schülern.

An den Schulen des Landkreises Göppingen konnten durch das sogenannte Sofortausstattungsprogramm über 800 Tablets, über 300 Notebooks sowie rund 2.500 Zubehör-Artikel, wie Webcams, Tablet-Koffer und iPad-Zubehör, beschafft werden. Für die Inbetriebnahme und die Einbindung in einem Mobile Device Management wurden weitere rund 20.000 Euro investiert.

“Die Schulleitungen und Medienteams an den Schulen haben in dieser ungewöhnlichen Zeit in Eigenregie oder in enger Zusammenarbeit mit IT-Dienstleistern oder dem Kreismedienzentrum tolle Arbeit geleistet. Gemeinsam konnten wir die Budgets angemessen verteilen und dafür sorgen, dass dort, wo großer Bedarf bestand ,auch Endgeräte zur Verfügung gestellt werden konnten.”, bedankt sich Amtsleiterin Jasmin Buresch für die gute Zusammenarbeit mit den Schulen.

Neben der Umsetzung des Sofortausstattungsprogramms läuft auch auch das Hauptprogramm zum DigitalPakt Schule. “Die Beschaffungen passen zur Umsetzung der Medienentwicklungspläne und ergänzen den DigitalPakt Schule. In den Medienentwicklungsplänen steckt monatelange Arbeit, die sich nun auszahlt.” Bestätigt der Geschäftsführende Schulleiter der Beruflichen Schulen Dr. Werner Faustmann.

Auch an den Sonderpädgagogischen Bildungs- und Beratungszentren sind durch das Zusatzprogramm nun zahlreiche mobile Endgeräte vorhanden. Die Beruflichen Schulen hatten hierzu einen Teil ihres rechnerischen Budgets zugunsten der Zentren abgegeben. Dezernent und Kreiskämmerer Günther Stolz schätzt diese Zusammenarbeit sehr: “Das war für die Beruflichen Schulen eine Selbstverständlichkeit - auch wenn diese selbst einen hohen Bedarf hatten. Nicht nur beim Sofortausstattungsprogramm, sondern auch bei Schnelltests und Masken helfen sich die 12 Schulen und Schulkindergärten gegenseitig aus.”

Das Sofortausstattungsprogramm für Schülerendgeräte hat die Rahmenbedingungen geschaffen, um den Fernunterricht weiter zu verbessern. In Ergänzung zum DigitalPakt Schule hat der Bund insgesamt 500 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Baden-Württemberg erhielt hieraus rund 65 Millionen Euro und verdoppelte das Programm auf 130 Millionen Euro. Für die landkreiseigenen Schulen standen insgesamt 776.079 Euro zur Verfügung. Diese Mittel wurden vollständig eingesetzt und aus den Schulbudgets mit rund 10.000 Euro ergänzt.

Der Landkreis Göppingen ist Träger der sieben Beruflichen Schulen an den Standorten Göppingen, Geislingen und Bad Überkingen sowie von 5 Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren in Göppingen und Geislingen mit den Förderschwerpunkten körperlich-motorische Entwicklung, geistige Entwicklung und Sprache. Insgesamt besuchen 8.850 Schülerinnen und Schüler die Schulen und Schulkindergärten.


(Quelle: Landratsamt Göppingen)

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de