Kurznews
Göppingen - Aktionstag am Bahnhof

08.09.2021 10:58 Uhr

Schon mal E-Lastenrad gefahren?

Am Dienstag, 14. September, bietet die Stadt Göppingen zusammen mit der „Arbeitsgemeinschaft Fahrrad- und Fußgängerfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg“ (AGFK-BW) von 13:30 Uhr bis 18:30 Uhr auf dem Bahnhofplatz an, E-Lastenräder zu testen. Auch der ADFC, die Fahrradwerkstatt der SAB und der Albstore sind dabei. Baubürgermeisterin Eva Noller wird um 13:30 Uhr zu dieser Cargobike Roadshow begrüßen.

Zwölf E-Lastenräder stehen zum Ausprobieren bereit. Sie fahren auf zwei, drei oder vier Rädern, sind meist elektrounterstützt, können flexibel beladen werden und fahren an jedem Stau vorbei: Cargobikes bieten Familien und Gewerbetreibenden eine kostensparende und klimaneutrale Alternative zu PKW und Kleintransporter. Somit sind Lastenräder auch ein wichtiger Bestandteil der Mobilitätswende und helfen dabei, CO2-Emissionen zu reduzieren und Klimaschutzziele zu erreichen.

Trotz stark wachsender Nutzung ist das Potenzial der Lastenräder noch lange nicht ausgeschöpft. Deshalb ist die Stadt Göppingen Teil der vom Verkehrsministerium Baden-Württemberg geförderten Cargobike-Roadshow der Arbeitsgemeinschaft Fahrrad- und Fußgängerfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg (AGFK-BW).

Aber was verbirgt sich eigentlich hinter dem Begriff eCargobike? Es geht um das Lastenrad - ein Fahrradtyp mit dem dank speziellen Konstruktionen kleinere Lasten sicher transportiert werden können. Das kleine "e" weist auf einen elektrischen Antrieb hin, welcher den Transport via Akku bis zu 25km/h (Pedelec) unterstützt. Damit wird der Weg zur Kita oder der Großeinkauf deutlich erleichtert. Auch Handwerksbetriebe greifen bereits gerne auf das E-Lastenrad zurück, um Aufträge im städtischen Raum zu erledigen. Für die Alltags- und Nahmobilität stellen eCargobikes so eine echte Alternative dar. Ein positiver Nebeneffekt: Das Auto bleibt für diese (Kurz-)Strecken stehen und CO2-Emissionen werden eingespart.

Aktuelle Entwicklungen

Neben einer bundesweiten Förderung von gewerblich genutzten Lastenrädern bietet das Verkehrsministerium in Baden-Württemberg zur Erfüllung der Klimaschutzziele (40 Prozent weniger CO2 bis 2030) bis zu 2.500 Euro Kaufprämie für gewerblich oder gemeinnützig genutzte Cargobikes und Lastenanhänger mit E-Antrieb.



(Quelle & Bild: Stadt Göppingen / AGFK-BW)

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de