Kurznews
Donzdorf - Lautertalhalle verwandelte sich zum größten Indoor-Spielplatz im Landkreis Göppingen

13.05.2019 13:49 Uhr

Pressemitteilung Turngau Staufen e.V.; Gudrun Benz:

Mal wieder richtig toben!

Die Lautertalhalle verwandelte sich am 11. Mai 2019 zum größten Indoor-Spielplatz im Landkreis Göppingen. Über 350 Kinder zeigten tobend, spielend und lachend, dass die Organisatoren, die TG Donzdorf und der Turngau Staufen, mit den verschiedenen sportlichen und kreativ ausgedachten Bewegungslandschaften wieder einen Volltreffer gelandet haben. Abenteuer pur in Donzdorf bei den STAUFEN Tobe-Tagen!

Zunächst starteten um 10.30 Uhr die Kinder von 2 bis 4 Jahren gemeinsam mit ihren Eltern. Begeistert zeigte sich ein Papa aus Göppingen, wo wegen dem Abitur eine Sporthalle geschlossen war. In Donzdorf konnte nun endlich wieder nach Lust und Laune getobt werden. Da sich der Mai in diesem Jahr bisher nicht von seiner besten Seite zeigte, ist die riesige Bewegungslandschaft eine willkommene Abwechslung.

Die Veranstalter hatten die Bewegungslandschaft speziell für verschiedene Altersgruppen ausgelegt. Nach den Kleinsten tobten ab 13.30 Uhr die 5- bis 7-Jährigen und schließlich ab 15.30 bis 17.00 Uhr die Kinder von 8 bis 12 Jahren. „So können wir die Bewegungslandschaft an die Kinder anpassen. Für die Kleinsten sind Krabbelräder und -tunnel eine spannende Erfahrung, den Größeren müssen wir da schon kniffligere Aufgaben geben.“ erklärte Diana App von der TG Donzdorf. Sie hatte die Bewegungslandschaft in Donzdorf entworfen.

Alle Kinder, die Lust und Spaß an Bewegung haben, konnten sich auf einen abwechslungsreichen und spannenden Tag in einer abenteuerlichen Halle freuen. Die Geräteräume wurden dabei kom-plett ausgeräumt und eine riesige Bewegungslandschaft aufgebaut, die zum Springen, Balancie-ren, Klettern, Schwingen, Hangeln und einfach Ausprobieren einlud.

Das ein oder andere Kind war kurz irritiert, weil die Stationen nicht angeleitet wurden, sondern selbst ausprobiert werden konnten. Ein Falsch gab es hier nicht. „Es ist unglaublich wie reichhaltig die Kreativität der Kinder ist. Wo wir als Erwachsene ein oder zwei Bewegungsformen an einer Station für möglich halten, zeigen uns die Kinder schnell, wie vielfältig Hindernisse, Rollenrutsche, Schaukelringe oder die Mattenrutsche benutzt werden können.“ schmunzelte Jasmin Buresch vom Turngau Staufen als die über 20 Stationen in der Tobehalle von den Kindern sofort in Be-schlag genommen wurden.

Großen Mut bewiesen die größten Kinder an der Kletterwand. Eine 3 Meter hohe Matte wurde zunächst mit Hilfe eines Seiles erklommen. Dann galt es mutig auf der anderen Seite auf eine wei-che Matte hinunterzuspringen. Stolz strahlten die Kinder bei der Landung und stellten sich gleich nochmals an, um den waghalsigen Sprung erneut zu wagen.

Zwischendurch wippten die Ohren eines großen, flauschigen und hellblauen Hasen als er von Kindern über die Mattenrutsche begleitet wurde. Turni, das Maskottchen der Schwäbischen Turner-jugend, unterstützte und begleitete die Kinder an diesem Tag voller Freude. Er schüttelte unzählige Kinderhände und posierte für die Erinnerungsfotos.

Absoluter Höhepunkt war auch das Luftballonbad. Unzählige Luftballons hatten die Helferinnen und Helfer aufgeblasen, so dass die Kinder zwischen Kästen und Mattenwänden abtauchen konn-ten. Übermütig wurden die Ballons in die Höhe geworfen und ein Sprung in die bunte Menge gewagt, wobei die Ballons in alle Richtungen davonstoben und lachend wieder von anderen Kindern zurückgespielt wurden.

Erstaunt stellten einige Besucherinnen und Besucher fest, dass die Veranstaltung kostenlos für die Kinder war. Für Volker Schäffler, stellvertretender Vorsitzender Sportkoordination der TG Donzdorf, ist das selbstverständlich. „Das haben wir bewusst mit dem Turngau Staufen so ent-schieden. Wir wollen Kindern die Möglichkeit geben, sich für die vielfältigen Bewegungsformen zu begeistern. Die einzige Bedingung war in Turnschuhen und Sportkleidung zu toben. Wir woll-ten es den Kids so einfach wie möglich machen, dabei sein zu können.“ Eingeladen waren Kinder im Alter zwischen 2 und 12 Jahren aus dem ganzen Landkreis Göppingen, egal ob sie in einem Verein Mitglied sind oder nicht.

Das Lachen, die rotglühenden Gesichter und der Spaß an der Bewegung waren die stundenlange Vorbereitung wert und auch die Stunden am Samstag vergingen wie im Flug. Die Helferinnen und Helfer der TG Donzdorf und des Turngaues Staufen leisteten diese Stunden ehrenamtlich. Mit 350 Kindern war der Tobetag in Donzdorf wieder ein voller Erfolg, der ohne dieses ehrenamtliche Engagement so nicht möglich gewesen wäre.

Die STAUFEN Tobe-Tage fanden 2017 zum ersten Mal bei der TG Geislingen statt. Seitdem tourt die Veranstaltung zweimal im Jahr durch den Landkreis Göppingen.

Der nächste Tobetag findet am 09. November 2019 in Hattenhofen statt.

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz der Unitymedia eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Esslinger Straße 9
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de