Kurznews
Wäschenbeuren - Sommerfest im Stauferland am 21. Juli

12.07.2019 12:42 Uhr

Pressemitteilung Stadt Göppingen; Olaf Hinrichsen:

Sommerfest im Stauferland am 21. Juli

Göppingen, Schloss Weißenstein, Schwäbisch Gmünd, die Burg Wäscherschloss in Wäschenbeuren und Kloster Lorch feiern gemeinsam: Zum dritten Mal wird es ein großes Sommerfest im Stauferland geben. Am 21. Juli wird jeder der beteiligten Orte sein typisches und eigenes Programm mitbringen – das sorgt für ein vielfarbiges und abwechslungsreiches Angebot.

In Göppingen erwartet die Besucher ein bunter Mittelaltermarkt auf dem Göppinger Schlossplatz. Altes Handwerk, Krämereien, Spielerei, Musik und Getanz sowie Ritter-Showkämpfe, Bogenschießen, ein handbetriebenes Kettenkarussell und vieles mehr sorgen am Sonntag, 21. Juli, von 11 bis 17 Uhr für lustige Stunden mit der ganzen Familie. Planwagen-Fahrten vom alten Marstall aus durch die historische Innenstadt sowie eine große Strohrutsche lassen Kinderherzen höher schlagen und erinnern an die Zeit, als das Göppinger Renaissanceschloss noch Herzoginnen und Herzöge beheimatet hat und im Göppinger Marstall die Pferde der Herrschaften untergebracht waren.

In einem Märchenzelt werden Sagen und kaum gehörte Märchen aus dem Stauferland erzählt. Wer möchte, darf auch mitspielen, Kaisertochter, Jäger oder Schneegans sein. Wer mutig genug ist kann sich im Wahrsagerzelt die Karten legen lassen und einen Blick in die Zukunft wagen.

Verschiedene Leckereien und ein buntes Bühnenprogramm mit Feuershow, orientalischen Bauchtänzen, Harfenmusik und vielem Mehr lassen die Besucherinnen und Besucher mit allen Sinnen ins Mittelalter abtauchen.

Um 12, 14 und 16 Uhr nehmen die Göppinger Stadtführerinnen und Stadtführer Interessierte mit zu einem spannenden Schloss-Rundgang, bei dem die abwechslungsreiche Geschichte des Renaissanceschlosses sowie seiner Bewohnerinnen und Bewohner beleuchtet werden. Treffpunkt hierfür ist das Eingangsportal des Schloss, der Eintritt ist frei.

Den Höhepunkt des Festes bildet der Festumzug um 15 Uhr. Von der Ecke Schützenstraße / Poststraße über die Hauptstraße und dann die Schlossstraße hoch bis hin zum Schloss wird der Transport der Steine vom Hohenstaufen hinunter in die Stadt inszeniert, mit denen im 16. Jahrhundert der Bau des Göppinger Renaissanceschlosses realisiert wurde. Soldaten zu Pferd und zu Fuß flankieren den Herzog und die Herzogin sowie den Architekten des Renaissanceschlosses und deren Hofdamen auf dem Weg zum Göppinger Schloss. Dem Steinmetz und dem Steinwagen folgt ein bunter Zug aus Rittern und mittelalterlichem Gefolge.

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz der Unitymedia eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Esslinger Straße 9
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de