Kurznews
Donzdorf - Syrische Praktikantin im Schlosskindergarten im Rahmen des Pilotprojekts „Vielfalt willkommen“

29.08.2019 16:21 Uhr

Pressemitteilung Stadt Donzdorf; Beate Schnabl:

Syrische Praktikantin im Schlosskindergarten
Pilotprojekt „Vielfalt willkommen“ der Robert Bosch Stiftung reagiert auf Fachkräftemangel in Kitas

„Für uns ist es eine große Erleichterung und eine Bereicherung, damit eine Hilfskraft zu haben, die die Sprache der Kinder versteht“, meint Sonja Georgi, die Leiterin des Donzdorfer Schlosskindergartens.

Seit März wird das Erzieherinnen-Team der Kita von der 56-jährigen Rona Nothelfer als Praktikantin unterstützt. Die Syrerin ist aus ihrer Heimat geflohen, 2015 nach Donzdorf gekommen und ist mittlerweile mit einem Deutschen verheiratet. Silke Ilgen, Integrationsmanagerin bei der Stadt Donzdorf, weiß, dass Rona Nothelfer sich von Anfang an sehr engagiert bemüht hat, hier in Donzdorf Fuß zu fassen. In ihrem Heimatland war die Christin als Krankenschwester und Hebamme tätig. Zudem kann sie ein Studium der Kinderpsychologie vorweisen. Ein Jahr vor ihrer Flucht hat die Frau einen Privatkindergarten aufgebaut und geleitet. „Dieser wurde aber vom Staat geschlossen“, erzählt Nothelfer.

Die Integrationsmanagerin war es auch, die Rona Nothelfer für das Projekt „Vielfalt willkommen – Internationales Fachpersonal für Kindertageseinrichtungen“ der Robert Bosch Stiftung vorgeschlagen hat. Mit diesem Programm reagiert die Stiftung auf den akuten Fachkräftemangel und die zunehmende Vielfalt kultureller Hintergründe der Kinder in Kindertagesstätten. So sollen zugewanderte Fachkräfte, die bereits in ihrem Herkunftsland einen pädagogischen Beruf erlernt haben, bei der Anerkennung ihrer Abschlüsse unterstützt und auf eine Arbeit in einer Kita vorbereitet werden. Zwanzig Stunden wöchentlich arbeitet nun Rona Nothelfer im Schlosskindergarten mit Kindern zwischen vier und sechs Jahren. Nach einem einjährigen Praktikum in der Kita schließt sich ein dreimonatiges Praktikum im Schulkindbereich an. Parallel erfolgen theoretischer Unterricht und Sprachbildung. Rona Nothelfer ist über ihre Teilnahme am Pilotprojekt glücklich. „So habe ich die Möglichkeit in meinem Traumberuf wieder zu arbeiten.“, freut sie sich.

Der Schlosskindergarten in Donzdorf hat einen hohen Anteil an Kindern mit Migrationshintergrund. „Im Rahmen dieses Projektes werden auch wir übrigen Erzieherinnen zur vorurteilsbewussten Erziehung geschult“, erklärt Kita-Leiterin Georgi.

Die Robert Bosch Stiftung gehört zu den großen, unternehmensverbundenen Stiftungen in Europa. In ihrer gemeinnützigen Arbeit greift sie gesellschaftliche Themen auf und ist auf den Gebieten Gesundheit, Wissenschaft, Gesellschaft, Bildung und Völkerverständigung aktiv.

(Foto: Stadt Donzdorf)

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz der Unitymedia eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Esslinger Straße 9
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de