Kurznews
Göppingen - FRISCH AUF! verliert gegen TSV Hannover

02.09.2019 10:35 Uhr

Pressemitteilung FRISCH AUF! Göppingen; Alexander Kolb:

FRISCH AUF! - TSV Hannover/B.  13:15 (24:27)

FRISCH AUF! erwischte einen guten Start ins Spiel und Treffer von Marcel Schiller, Kresimir Kozina und Tim Kneule brachten eine 4:2-Führung. Basis für die gute Anfangsviertelstunde war eine gute Abwehrarbeit. Erste technische Fehler von FRISCH AUF! nutzten die Gäste und gingen mit 4:5 in Führung. FRISCH AUF! blieb aber druckvoll und holte sich die Führung schon beim 6:5 durch Tim Kneule in Überzahl zurück. Das Spiel wogte hin und her und FRISCH AUF! konnte seine Führung zunächst trotz einer ersten Unterzahlsituation bewahren. Ein Doppelschlag von Morten Olsen brachte Hannover wieder zum 9:10 in Führung (21.). Weitere Treffer vom agilen Spielmacher brachten dann sogar erstmals ein Zwei-Tore-Führung der Gäste. FRISCH AUF! hielt aber dagegen und Sebastian Heymann verkürzte nach eigenem Steal und Tempogegenstoß zum 13:14. Urh Kastelic, der in der Zwischenzeit Daniel Rebmann zwischen den Pfosten abgelöst hatte, parierte glänzend, aber im nächsten Angriff wurde ein Siebenmeter zum Ausgleich vergeben. Stattdessen gelang dem Hannoveraner Martin Hanne mit der Schlusssirene noch ein Treffer zum Halbzeitstand von 13:15.

Diesen Rückstand hatte FRISCH AUF! bereits nach zwei Minuten der zweiten Halbzeit durch Treffer von Sebastian Heymann und Tim Kneule egalisiert. Der Ausgleich brachte aber keine Sicherheit ins Spiel der Grün-Weißen. Fehlwürfe, Kreisübertritte und ein weiterer vergebener Siebenmeter ermöglichten es den TSV-Spielern, wieder davonzuziehen. Beim Stand von 17:20 stellte FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer nach einem Team-Timeout auf 5:1-Abwehr um, aber die entscheidenden technischen Fehler wurden weiterhin auch im Angriff gemacht. Die Recken verloren Kreisläufer und Abwehr-Mittelblocker Evgeni Pevnov nach dritter Zeitstrafe (51.), waren aber zu diesem Zeitpunkt noch mit 19:23 vorne. FRISCH AUF! warf jetzt noch einmal alles in die Waagschale und konnte durch zwei Treffer von Sebastian Heymann sowie Treffer von Nemanja Zelenovic und Ivan Sliskovic wieder auf 23:24 (56.) aufschließen. Die zarte Pflanze der Göppinger Hoffnung machten Ivan Martinovic und Morten Olsen mit zwei Treffern zunichte und Hannover strebte nun dem verdienten Auswärtssieg entgegen. Morten Olsen war am Ende mit 13 Treffern nicht nur bester Torschütze, sondern auch mit Abstand bester Spieler des Abends.

Gästetrainer Carlos Ortega: "Wir sind heute sehr glücklich, denn wir haben das erste Mal hier gewonnen. Wir hatten Problem unter der Woche, weil wir zwei wichtige Spieler verletzungsbedingt verloren. Wir haben dann Fabian Böhm in der Abwehrmitte eingebaut und das hat gut geklappt. Das sind zwei sehr wichtige Punkte für uns.“

FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer: „Die Gründe für die Niederlage sind schnell erzählt: Wir haben Morten Olsen nicht in den Griff bekommen und zudem im Angriff 16 technische Fehler gemacht. Wir sind heute mit unserer Leistung überhaupt nicht zufrieden, das hat so nicht gereicht.“

FRISCH AUF!: Rebmann (1.-23.), Kastelic (23.-60.); Theilinger, Kneule 5, Heymann 5, Peric, Sliskovic 3, Sörensen 1, Schiller 3, Rentschler, Predragovic (ne.), Hermann 1, Zelenovic 3, Kozina 3/1.

TSV: Lesjak (1.-20.), Ebner 20.-60.); Cehte 1, Martinovic 3, Mävers, Thiele 1, Pevnov, Böhm 2, Krone, Olsen 13/1, Donker, Hanne 1, Feise, Kastening 5/2, Büchner 1.

Spielfilm: 4:2 (6.), 4:5 (9.), 9:8 (19.), 12:14 (26.), 13:15 (Hz.) - 15:15 (32.), 16:16 (39.), 17:21 (46.), 19:23 (53.), 23:24 (56.), 24:27 (Ende).

Strafen: 2/7 und Rot Pevnov wg. 3 x 2 Min. (51.)

Zuschauer: 4000.

Schiedsrichter: Immel / Klein.

Email Signatu

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz der Unitymedia eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Esslinger Straße 9
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de