Kurznews
Geislingen - Hohe Schäden: Polizei sucht Verursacher / Rund 6.000 Euro Schaden entstand am Dienstag bei zwei Unfällen in Geislingen.

30.10.2019 16:37 Uhr

Ulm (ots) - In beiden Fällen flüchteten die Verursacher. Deshalb ermittelt jetzt das Polizeirevier Geislingen (Hinweistelefon: 07331/93270) wegen Unfallflucht. Gegen 11 Uhr hatte eine Frau einen Schaden an ihrem Fahrzeug bemerkt. Der muss in der Niemöllerstraße von einem Lastwagen verursacht worden sein. Entsprechende Spuren fand die Polizei später am Kotflügel und auf der Motorhaube. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 2.000 Euro. Zwischen 17 und 18 Uhr wurde in der Parkstraße ein Dacia beschädigt. Der Wagen stand in einer Parkbucht. Hier schätzt die Polizei den Schaden an Kotflügel und Tür sogar auf rund 4.000 Euro. Hinweis der Polizei: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt sondern eine Straftat. Wer wegfährt, ohne sich um Verletzte und Schäden zu kümmern riskiert eine Freiheitsstrafe und seinen Führerschein. Wer wartet hat in aller Regel lediglich mit einem Bußgeld zu rechnen. Die Polizei empfiehlt deshalb, sich sofort beim Unfallgegner zu melden oder bei der Polizei.


Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz der Unitymedia eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Esslinger Straße 9
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de