Kurznews
Göppingen - Speisegaststätte wegen gravierendem Schadnagerbefall und erheblichen Hygienemängeln vorläufig geschlossen

30.10.2019 15:58 Uhr

Pressemitteilung Landratsamt Göppingen; Stephan Ludwig:

Speisegaststätte wegen gravierendem Schadnagerbefall und erheblichen Hygienemängeln vorläufig geschlossen

Lebensmittelüberwachung – Am Vormittag des 30.10.2019 hat das Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz des Landratsamtes Göppingen eine Speisegaststätte im Mittleren Filstal überprüft und wegen gravierenden Hygieneverstößen umgehend geschlossen.

Bei der Kontrolle durch die Lebenmittelkontrolleure wurden erhebliche Hygienemängel sowie ein gravierender Schadnagerbefall festgestellt. Neben erheblichen Schadnagerspuren im Lager wurde zwischen den Lebensmitteln eine lebende Maus vorgefunden.

Schadnagerkot in umfangreichem Ausmaß befand sich auch in allen anderen Betriebsräumen einschließlich Küche. In der Küche war auch Styropordämmmaterial angefressen.

Ferner waren beispielsweise der Fußboden und die unteren die Bodenrandbereiche mit alten Lebensmittelresten und Schmutzablagerungen verunreinigt. Die Oberflächen der Schubladen und Schränke waren verschmutzt.

Die Gaststätte wurde wegen den ekelerregenden Bedingungen und Kontaminationsrisiken für Lebensmittel sowie Gesundheitsgefahren auf mündliche Anordnung vor Ort umgehend geschlossen. Eine Wiedereröffnung kommt erst nach einer Mangelbehebung einschließlich Einsatz eines externen Schädlingsbekämpfers und eine Abnahme durch die Lebensmittelüberwachung wieder in Frage.

Die Verantworlichen haben zudem mit einer Strafanzeige zu rechnen. Der Betrieb ist erstmals derart auffällig geworden.

Zudem wird ein Verfahren zur Veröffentlichung der Verstöße unter Benennung des Unternehmens eingeleitet.

Nach derzeitigem Stand ist mit einer Veröffentlichung der Verstöße unter Benennung des Lebensmittelbetriebes in ca. zwei Wochen zu rechnen, nachdem der Betrieb angehört wurde und die Möglichkeit zu Rechtsmitteln hatte.

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz der Unitymedia eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Esslinger Straße 9
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de