Kurznews
Heiningen - Gefahr auf der Straße geschaffen / Zeugen sucht die Polizei, nachdem am Dienstag in Heiningen jemand ein Band über die Straße gespannt hat.

30.10.2019 15:14 Uhr

Ulm (ots) - Wie die Polizei berichtet, entdeckten Zeugen die Gefahr gegen 21.30 Uhr. Über die Bezgenrieter Straße hinweg hing ein Absperrband in einer Höhe von etwa einem Meter. Das war sehr gefährlich, nicht nur für Radfahrer. Die Polizei beseitigte die Gefahr und ermittelt jetzt, wer für dieses gefährliche Handeln verantwortlich ist. Den erwartet eine Strafanzeige wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Denn von einem Scherz kann hier sicher nicht gesprochen werden, auch nicht von einem schlechten. Gerade so kurz vor der Nacht zu Allerheiligen, dem Halloween, erinnert die Polizei daran, dass nur dann von einem Scherz gesprochen werden kann, wenn alle lachen können. Wer aber gefährdet oder gar verletzt wird, hat keinen Grund zum Lachen. Wer Hinweise zu den Urhebern der Gefahr in Heiningen geben kann wird gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefon-Nr. 07161/632360 zu melden. Die Hinweise der Polizei zu Halloween finden Sie hier: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/4415424.


Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz der Unitymedia eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Esslinger Straße 9
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de