Kurznews
Göppingen - FRISCH AUF! zum Heimspiel gegen Lemgo

31.10.2019 15:34 Uhr

Pressemitteilung FRISCH AUF!; Alexander Kolb:

FRISCH AUF! empfängt den TBV Lemgo Lippe

FRISCH AUF! Göppingen empfängt am Sonntag, den 03.11.19 um 16.00 Uhr den Bundesliga-Konkurrenten TBV Lemgo Lippe zum Bundesliga-Heimspiel in der EWS Arena. FRISCH AUF! hat vor der Nationalmannschaftspause einen wichtigen Punkt vom Auswärtsspiel beim Bergischen HC mitgebracht und damit seine Erfolgsserie auf 9:3 Punkte ausgebaut. Um den Punktgewinn wertvoll zu machen, wird ein Heimsieg gegen den TBV Lemgo Lippe angestrebt.

Die Gäste aus dem Westfälischen machen es den Grün-Weißen aber stets schwer. In der vergangenen Saison entführten sie beispielsweise beide Punkte aus der EWS Arena. Daher ist erneut ein spannendes Spiel zu erwarten.

FRISCH AUF! kann seit Beginn der Woche wieder auf alle Nationalspieler zurückgreifen, die noch in der vergangenen Woche zu Länderspielen bei ihren Nationalverbänden weilten. Alle fünf betroffenen Akteure sind gesund zurückgekehrt. FRISCH AUF! steht inzwischen mit 9:11 Punkten auf Platz 10 der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga und hat mit den letzten guten Leistungen und Ergebnissen den schlechten Saisonstart aufgearbeitet.

Eigentlich sind dies gute Perspektiven für die Spiele im Monat November, aber der verletzungsbedingte Ausfall beider Stamm-Halblinken sorgt für Umstellungsbedarf in der Mannschaft von Trainer Hartmut Mayerhoffer. Die Suche nach einem kurzfristigen Ersatz für die beiden ausfallenden Spieler läuft weiterhin auf Hochtouren, hat allerdings bisher noch nicht zu einer Nachverpflichtung geführt.

Beim bereits angesprochenen Auswärtsspiel beim BHC in Wuppertal hat die Mannschaft um die beiden Kapitäne Tim Kneule und Jacob Bagersted die Ausfälle gut kompensiert. Dies soll möglichst auch gegen den TBV Lemgo Lippe gelingen.

Der zweifache deutsche Meister TBV Lemgo Lippe strebt nach Rang 12 im Vorjahr einen Platz im gesicherten Mittelfeld an. Nach 10 Spieltagen der LIQUI MOLY HBL steht der TBV jedoch nur bei 4 Pluspunkten. Dass die Lipperländer mit einer schweren Saison zu rechnen haben, war den Verantwortlichen bereits im Sommer klar. Grund hierfür sind vor allem die fünf schweren Verletzungen, die unsere Gäste schon am Ende der letzten Spielzeit zu verkraften hatte und die sich teils bis in diese Saison hineinzogen, darunter auch Spielmacher Andrej Kogut und Kreisläufer Christoph Theuerkauf.

Während das Team in der heimischen Halle alle vier Spiele verlor, konnten in den sechs Auswärtsspielen immerhin 4:8 Punkte geholt werden. Diese Bilanz überrascht nur auf den ersten Blick, da die Heimspiele ausnahmslos gegen Spitzenmannschaften stattfanden: Gegen Magdeburg (24:32), Hannover (26:36), Berlin (26:31) und Kiel (27:30) war man bei allen vier Heimspielen ohne echte Siegchance. Auswärts waren die Aufgaben wesentlich einfacher.

Nach dem Sieg in Wetzlar gleich zum Auftakt holte man beim HC Erlangen und in Stuttgart zwei beachtliche Remis. Auch beim letzten Auswärtsspiel in Leipzig am letzten Spieltag waren die ersatzgeschwächten Lemgoer – inzwischen fehlt auch Nationalspieler Tim Suton – beim 32:34 denkbar knapp dran am Punktgewinn.

Der TBV bleibt also wie in jedem Jahr gefährlich. Aus einer sehr stabilen Abwehr um die Routiniers Fabian van Olphen, Isaias Guardiola und Christian Klimek starten sie häufig ins Tempospiel über die schnellen Außen Bjarki Mar Elisson und Bobby Schagen. Im Positionsangriff hängt derzeit eine Hauptlast an den beiden Schweden Jonathan Carlsbogard und Andreas Cederholm.

FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer zum bevorstehenden Spiel: „Unsere Nationalspieler sind absolut beschwerdefrei zurück. Im Training waren wir letzte Woche sehr eingeschränkt und haben da athletisch und individuell gearbeitet. Jetzt bereiten wir uns mit der ganzen Mannschaft konzentriert auf das Lemgospiel vor und müssen dabei natürlich erneut auch die eingeschränkte Kadersituation taktisch kompensieren. Lemgo hatte ebenfalls eine schwieriges Auftaktprogramm. Ihre Punkte haben sie alle auswärts geholt, das macht sie für Sonntag so gefährlich.“

FRISCH AUF!-Spieler Nemanja Zelenovic: „Wir haben in den letzten Spielen eine gute Reaktion gezeigt, auch auf die Verletzungsausfälle. Vor allem in der Abwehr Mitte müssen wir das kompensieren, in dem alle 100% geben. Bei mir läuft es im Moment wirklich gut, aber am Sonntag brauchen wir eine gute Leistung von der ganzen Mannschaft.“

FRISCH AUF!-Geschäftsführer Gerd Hofele: „Mannschaft und Trainer haben den Turnaround nach 0:8 Punkten sehr gut geschafft, wobei auch alle die Ruhe bewahrt hatten und umso konsequenter daran gearbeitet haben. Sebastian Heymann hat seine Operation gut überstanden und macht derzeit das normale postoperative Rehaprogramm. Bei Ivan Sliskovic hoffen wir auf eine baldige Rückkehr, wobei es für Sonntag noch nicht reichen wird. Beide fehlen vorne und vor allem im Abwehr-Innenblock. Grundsätzlich sondieren wir auch weiterhin den Markt, aber bisher gab es noch keine überzeugende und realisierbare Handlungsoption.“

Für das Spiel gegen den TBV Lemgo Lippe sind bisher 3300 Karten abgesetzt. Sitzplätze sind noch in allen Kategorien im Angebot. Auch Stehplatzkarten sind natürlich noch verfügbar. FRISCH AUF! rechnet auf dieser Basis mit einer Zuschauerzahl von etwa 3800 Zuschauern. Die Tageskasse öffnet – wie die Arena auch - um 14.30 Uhr. Der Bus-Shuttle aus der Oede ist aktiviert und fährt erstmals um 14.45 Uhr vom Parkplatz der Michael-Kirche ab.

FRISCH AUF! – TBV Lemgo Lippe
Sonntag, 03.11.2019, 16.00 Uhr
EWS Arena Göppingen.

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz der Unitymedia eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Esslinger Straße 9
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de