Kurznews
Göppingen - Neue Ausstellung ,,Ein alter Hut"

21.11.2019 11:56 Uhr

Pressemitteilung Christophsbad GmbH&Co. Fachkrankenhaus KG; Constanze Bütterlin-Ruchsow:

Ein alter Hut in der Kinder- und Jugendpsychiatrie

Internationaler Tag des Hutes: Neue Ausstellung im Klinikum Christophsbad

Zum Internationalen Tag des Hutes, am kommenden Montag, den 25. November 2019, zeigt die Kinder- und Jugendpsychiatrie (KJPP) des Klinikums Christophsbad die Ausstellung „Ein alter Hut“. Vom „Mutmach-Hut“, über die Kippa zum abgetragenen Base-Cap: Jede Kopfbedeckung hat für seinen Träger eine ganz eigene Bedeutung.

Initiator und Kurator Boris Schößler, Leitender Oberarzt der KJPP, forderte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seiner Klinik auf, sich für die Zeit der Ausstellung bis Mitte Januar 2020 von ihnen bedeutungsvoll gewordenen, persönlichen und teils schon ererbten Stücken zu trennen. Verbunden mit ihren Gedanken oder Geschichte haben die Kopfbedeckungen in ihren Vitrinen nun auch neue Bezüge zueinander gefunden. Es entstand ein buntes und überaus sehenswertes Panorama historischer und geographischer Deutungen.

Die Kinder- und Jugendpsychiatrie (KJPP) im Klinikum Christophsbad verfügt mit der Installation „Vorübergehend bewölkt“ des Künstlers Mayer-Brennenstuhl über ein Kunstwerk der besonderen Art: Es ist „partizipativ“, das heißt:  Offen für Beteiligung! Es enthält Vitrinen, die durch wechselnde Befüllung belebt werden. Im vergangenen Jahr waren kleine Plastiken der MitarbeiterInnen zu sehen, die in Arbeitspausen entstanden waren.  Dieses Mal dreht sich alles um Kopfbedeckungen und bedeckte Köpfe und die darin gemachten Pläne, Wege und (Zeit-)Reisen.

Die Ausstellung wird pünktlich zum Internationalen Tag des Hutes (ja, den gibt es!) am kommenden Montag, den 25.11.19 am und im Gebäude der KJPP im Klinikum Christophsbad, Haus 25 eröffnet und bis etwa Mitte Januar jedermann und jederfrau frei zugänglich sein.

Für die Kuratoren: Martine Lessner, Chefarzt-Sekretariat und Leitender Oberarzt der KJPP, Boris Schößler.

Über das Christophsbad

Das Klinikum Christophsbad in Göppingen ist ein modernes Akutplankrankenhaus für Neurologie einschließlich regionaler Stroke Unit, Frührehabilitation und Schlaflabor, für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und für Kinder- und Jugendpsychiatrie mit einer über 167-jährigen Tradition. Es besteht, zusammen mit der geriatrischen Rehabilitationsklinik in Göppingen und der orthopädischen Rehaklinik Bad Boll, aus 8 Kliniken mit ambulanten, teil- und vollstationären Bereichen.

Angegliedert an das Klinikum ist das Christophsheim, ein spezialisiertes Wohnheim für psychisch sowie neurologisch kranke Erwachsene. Die vier Standorte des Unternehmens befinden sich in Göppingen, Geislingen und Bad Boll, sowie mit der Privat-Patienten-Klinik, dem Zentrum für psychische Gesundheit MentaCare, in Stuttgart. Die spezialisierte Klinikgruppe und das Christophsheim bilden mit rund 1.050 Betten/Plätzen, das Dach für rund 1.650 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist nach KTQ (Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen) zertifiziert.

(Foto: Boris Schößler)

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz der Unitymedia eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Esslinger Straße 9
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de