Kurznews
Geislingen - Bauhof unterstützt Pflanzaktion an der Emil-von-Behring Schule

03.12.2019 09:28 Uhr

Pressemitteilung Stadt Geislingen; Christiane Wehnert:

Bauhof unterstützt Pflanzaktion im „insektenfreundlichen Schulgarten“ der Emil-von-Behring Schule

An der Emil-von-Behring Schule, einer Schule des Landkreises Göppingen in Geislingen, wächst seit mehreren Jahren ein insektenfreundlicher Schulgarten heran. „Dabei handelt es sich um ein ökologisch nachhaltiges Projekt mit Bienen im Schulgarten“, sagt Oberstudienrätin Claudia Philipp. „Jedes Jahr nehmen wir uns ein neues Projekt in unserem Garten vor. Dieses Jahr waren es drei kleine Lavendelfelder, eine Schlehenhecke am Weg Richtung Schulgebäude, ein Humushügel mit Holunder, Wildrosen, Wildsalbei sowie Kalksteinen und ein Totholzhaufen.“

Unterstützung bekommt Claudia Philipp dabei von Schülerinnen und Schülern des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums. Drei Schulstunden waren dafür am Dienstag, 19. November 2019, angesetzt. Die Jugendlichen schleppten Steine, schippten Erde und kümmerten sich um die neuen Pflanzen.

Externe Unterstützung erhielten sie vom städtischen Bauhof. Landschaftsgärtnerin Sonja Thebault und vier Kolleginnen sowie Kollegen kennen sich mit insektenfreundlicher Bepflanzung sehr gut aus. Sie haben Claudia Philipp bei der Auswahl der Pflanzen beraten und gaben den Impuls für den Humushügel mit den Kalksteinen. Beim Termin vor Ort leitete das Bauhof-Team die Jugendlichen beim Pflanzen an und stand den Schülerinnen und Schülern für Fragen zur Verfügung. „Das Engagement der Jugendlichen ist klasse“, lobte Sonja Thebault, die das Grünteam 1 vom Bauhof leitet. „So ein Projekt unterstützen wir mit unserem Knowhow sehr gerne.“

Dass der Bauhof mitgeholfen hat, ist nicht selbstverständlich, da es sich nicht um eine städtische Schule, sondern eine Einrichtung des Landkreises handelt. Das weiß Claudia Philipp sehr zu schätzen: „Vielen herzlichen Dank für diese tolle Unterstützung, die nicht nur dazu beiträgt, eine insektenfreundliche Fläche in der Stadt zu schaffen, sondern auch den Jugendlichen zeigt, wie wichtig nachhaltige und ökologische Projekte sind.“ Die Oberstudienrätin freut sich schon aufs Frühjahr: „Da wird unser insektenfreundlicher Schulgarten schön bunt blühen. Das kann sich dann gerne jeder Geislinger anschauen.“

(Foto: Stadtverwaltung Geislingen)

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz der Unitymedia eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Esslinger Straße 9
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de