Kurznews
Geislingen - Junge Union unterstützt die Schüler des Michelberg-Gymnasiums

13.02.2020 13:18 Uhr

Pressemitteilung Junge Union; Tobias Poetsch:

Junge Union unterstützt die Schüler des Michelberg-Gymnasiums

Die Junge Union (JU) im Landkreis Göppingen unterstützt alle Bemühungen das Geislinger Michelberg-Gymnasium zu erhalten. Da der Stadt Geislingen die finanziellen Mittel für die Sanierung bzw. Instandsetzung des Gymnasiums fehlen, begrüßt die JU ausdrücklich das Engagement der Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann, die „organisatorische und gegebenenfalls auch finanzielle“
Unterstützung durch das Land zugesagt hat.

Die JU freut sich zudem sehr über das umfangreiche Engagement der Schülerinnen und Schüler für ihre Schule, die sich bereits in mehreren Demonstrationen mit hunderten Teilnehmern sowie einer Unterschriftensammlungen gezeigt hat. „Wenn sich so viele junge Leute für Bildung und ihre Schule einsetzen, zeigt das den Zusammenhalt der Schüler und die Verbundenheit zu ihrer Schule. Es muss nun schnell eine einfache und praktikable Übergangslösungen für die Schüler gefunden werden, da die Probleme des MiGy nicht zu den Problemen der Schüler werden dürfen. Wir setzen uns daher für eine offene und transparente Diskussion zum Wohl und für die Interessen der Schüler ein“, so die Vorsitzende der JU Geislingen Melanie Alrachid.

,,Die Zeit für politische Rangeleien ist jetzt eindeutig vorbei, wir brauchen schnell eine Lösung, die besonders den Schülerinnen und Schülern zu Gute kommt.“, fasst der Geschäftsführer des JU Stadtverbands Geislingen Roman Retsch zusammen.
„Das MiGy ist ein wertvoller Teil der Bildungslandschaft im Kreis Göppingen und auch ein wichtiger Bezugspunkt für die dortigen Schüler. Daher muss neben einer Übergangslösung auch eine Lösung auf lange Sicht so schnell wie möglich gemeinsam erarbeitet werden", so die Kreisvorsitzende der JU Sonja Grässle.

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz der Unitymedia eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Esslinger Straße 9
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de