Kurznews
Göppingen - Tierheime müssen finanzielle Unterstützung bekommen

09.04.2020 12:09 Uhr

**Laut einer Pressemitteilung von Alex Maier, meint der Grünen-Landtagsabgeordnete: „Tierheime müssen finanzielle Unterstützung bekommen“**

Momentan befindet sich das Land in einem Ausnahmezustand. Wir alle wissen nicht, wie lang wir in dieser Situation ausharren müssen. Neben vielen Unternehmen und Selbstständigen leiden auch die Tierschutzvereine und Tierheime unter der Corona-Krise. Die Beschwerden und Forderungen der Betroffenen sind nachvollziehbar und werden gehört.

„Tierschutzvereine und Tierheime geraten immer mehr in eine finanzielle Not, da Besuchsverbot herrscht. Somit gibt es keine Einnahmen, keine Feste und keine Tiervermittlungen“, sagt der Grünen-Landtagsabgeordnete Alex Maier.

„Die Tierheime und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten mit Hochdruck, um den normalen Alltag aufrecht zu erhalten. Sie wollen ihre Pflicht gegenüber den Tieren erfüllen, sie bestmöglich zu versorgen,“ so Alex Maier. Aufgrund der aktuellen Situation, weniger Spenden und Besucher, müssen die Heime und Vereine ihre finanziellen Mittel für Personalkosten hauptamtlicher Mitarbeiter*innen, Kosten für Futter, weiteren Tierbedarf und Desinfektionsmittel aufbrauchen, ohne dass diese, durch beispielsweise Spenden, aufgefüllt werden können.

Deshalb hat sich der Abgeordnete an den zuständigen Minister Peter Hauk gewandt und ihn aufgefordert, die Tierheime und Tierschutzvereine zu berücksichtigen und finanzielle Mittel in der Corona-Krise bereitzustellen.

„Das Land Baden-Württemberg muss sich für das in der Verfassung verankerte Tierwohl auch in schweren Zeiten einsetzen,“ so Maier abschließend.

(Quelle: Grünen Fraktion/Anja Konanec)

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de