Kurznews
Hattenhofen - Erste Sitzung seit Corona Pandemie

14.05.2020 17:45 Uhr

Erste Sitzung seit Corona Pandemie:

Bürgermeister dankt Bevölkerung für Disziplin und Solidarität

Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie fand wieder eine öffentliche Gemeinderatsitzung in der Sillerhalle statt. Statt im Mehrzweckraum begrüßte Bürgermeister Reutter die Mitglieder des Gemeinderats sowie drei Bürger (deren Namen sowie den Vertreter der Lokalpresse hielt die Verwaltung für den Fall einer späteren Nachverfolgung bei Infektionen fest) in der Sporthalle, wo zwischen den Ratstischen und den Publikumsstühlen genügend Abstand gehalten werden kann. Wegen der großzügigen Platzverhältnisse hatte Bürgermeister Jochen Reutter auf eine Maskenpflicht für Gemeinderäte und Besucher verzichtet.

Reutter bedankte sich bei der Bevölkerung für deren hohes Verständnis angesichts der Corona-Einschränkungen im täglichen Verhalten. Die Menschen in Hattenhofen seien sehr diszipliniert und übten Solidarität. Bei der Entwicklung der Corona-Infektionen im Landkreis sei man auf einem guten Weg, das bleibe hoffentlich so, so Reutter. Alle Entscheider müssten ständig den Spagat zwischen Humanität und Gesundheitsvorsorge auf der einen Seite und wirtschaftlicher Betätigung sowie einer freien Gesellschaft auf der anderen Seite leisten. Er hoffe hier immer auf das richtige Maß, bis ein Impfstoff gefunden ist. Es liege nun an jedem einzelnen und in der Eigenverantwortung, dass die Infektionszahlen weiterhin niedrig gehalten werden können. Man müsse sich täglich im Sinne des Nächsten verhalten.

BM Reutter bedankte sich auch bei dem Gemeinderat für die Teilnahme an zwei Umlaufverfahren statt zweier öffentlicher Gemeinderatsitzungen. Mit Berichten im Mitteilungsblatt, auf der Website und über die Lokalpresse hat die Verwaltung die Bevölkerung informiert.

Bisher gab es in Hattenhofen, ergänzte Hauptamtsleiter Norbert Baar, sechs bestätigte Infektionen, davon ist aktuell noch eine Person in Quarantäne. Auf der gemeindlichen Website gibt es einen Link zur Homepage des Landkreises, auf der detailliert die Fallzahlen je Gemeinde und die Entwicklung im Landkreis grafisch dargestellt sind.

(Quelle: Gemeinde Hattenhofen/Norbert Baar)

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Esslinger Straße 9
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de