Kurznews
Geislingen - Nach Vollbremsung aufgefahren / Ein Schwer- und ein Leichtverletzter forderte am Sonntag ein Unfall in Geislingen.

18.05.2020 15:26 Uhr

Ulm (ots) - Wie die Polizei berichtet, war gegen 16 Uhr eine 23-Jährige in der Überkinger Straße unterwegs. Wegen eines kreuzenden Kleintiers machte sie mit ihrem Renault eine Vollbremsung, um das Tier nicht zu überfahren. Der nachfolgende Moped-Fahrer wurde von dem plötzlichen Bremsmanöver überrascht und fuhr auf. Durch den Zusammenstoß erlitt er schwere Verletzungen, sein Sozius eher leichte. Der Rettungsdienst brachte die beiden 17-Jährigen in ein Krankenhaus. Die Polizei (Tel. 07321/97520) hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt jeweils rund 1.000 Euro. Hinweis der Polizei: Auffahrunfälle passieren tagtäglich auf deutschen Straßen. Ursachen sind meist ein zu geringer Sicherheitsabstand und Unaufmerksamkeit. Fehler, die sich vermeiden lassen. Die Polizei rät daher: Halten Sie immer genug Abstand zum Vordermann. Sie werden deshalb nicht später an Ihrem Ziel ankommen. Versuchen Sie, jede Ablenkung im Straßenverkehr zu vermeiden, denn jede Unaufmerksamkeit kann schwere Folgen haben. Weitere Hinweise erhalten sie unter www.gib-acht-im-verkehr.de. Auch sieht die Straßenverkehrsordnung vor, dass nicht ohne zwingenden Grund gebremst werden darf. Für ein Kleintier ist eine Vollbremsung in der Regel unzulässig, weil dadurch die Gefahr besteht, dass es zu einem folgenschweren Unfall wie oben beschrieben kommt.


Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Esslinger Straße 9
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de