Kurznews
Göppingen - Thekla Schlör, Leiterin der Agentur für Arbeit, wechselt nach Nürnberg

28.07.2020 10:10 Uhr

Leiterin der Agentur für Arbeit wechselt nach Nürnberg

Thekla Schlör verlässt den Agenturbezirk nach knapp drei Jahren und übernimmt neue Aufgabe innerhalb der Bundesagentur für Arbeit (BA)**

Thekla Schlör leitet die Agentur für Arbeit Göppingen mit den Landkreisen Esslingen und Göppingen seit knapp drei Jahren. Jetzt wird sie ihren Posten als Vorsitzende der Geschäftsleitung Anfang August abgeben. Sie wird in die Zentrale der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg wechseln. Nach dem Ferienmonat August wird Karin Käppel die Nachfolge antreten. Sie ist sowohl mit den Aufgaben als auch mit der Region bestens vertraut.

„Der Zeitpunkt, die Agentur für Arbeit Göppingen und die Region jetzt zu verlassen, ist sicher nicht der beste“, sagt Thekla Schlör. „Der Arbeitsmarkt ist durch die Corona-Pandemie stark betroffen, Strukturwandel und Digitalisierung werden Unternehmen, aber auch meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter fordern. Auf allen lastet jetzt eine große Verantwortung. Es fällt mir schwer, Auf Wiedersehen zu sagen. Die neue Aufgabe, die mich in unsere Zentrale nach Nürnberg führt, ist es wert, den Schritt auch mitten in der Krise zu tun. Ich freue mich auf die neue Herausforderung. Ich sehe das Engagement unserer Mitarbeiter, kenne die Erfahrung der Führungsmannschaft und weiß das Haus in der Übergangszeit in guten Händen. Sicher werde ich zukünftig weiter einen Blick auf die Landkreise Esslingen und Göppingen haben und die Entwicklung verfolgen. Ich freue mich, dass schon ab September eine erfahrene Kollegin die Aufgabe übernimmt.“

Das Thema Arbeitsmarkt wird die 55-Jährige auch in der Zentrale begleiten: Ihre Aufgabe wird die Weiterentwicklung der Kernaufgaben der Bundesagentur für Arbeit als Vermittlungs- und Beratungsagentur und damit auch die Fachkräftesicherung sein. Außerdem wird sie Mitglied im Bund-/ Länderausschuss, der die Politik berät.

„Seit November arbeite ich im Projekt „BA der Zukunft“ mit. Mitarbeiter aus allen Regionen Deutschlands und unterschiedlichsten Funktionen in der Bundesagentur verfolgen das Ziel, die Aufgabenerledigung der Agenturen für Arbeit und Jobcenter stärker an den Bedürfnissen der Arbeitgeber und Arbeitnehmer zu orientieren. Unsere Dienstleistung soll zukunftsfähig bleiben und digitaler werden. Es ist gut, in die Überlegungen die Erfahrungen und die Kundenerwartungen aus den Regionen einfließen zu lassen. Hier werde ich mich jetzt noch stärker einbringen können“, so Schlör.

(Quelle&Bild: Agentur für Arbeit Göppingen)

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de