Kurznews
Birenbach/Göppingen: Sperrung der B297 in Birenbach und der Stauferhalde in Göppingen

29.07.2020 10:56 Uhr

Sperrung der B297 in Birenbach und der Stauferhalde in Göppingen

Vollsperrung B 297 in Birenbach:
Die Sanierung der B 297 in der Ortsdurchfahrt Birenbach bis zum Krettenhof erfordert aufgrund des Einbaus eines lärmtechnisch optimierten Asphaltbelages und der Herstellung einer Querungshilfe für Fußgänger eine Vollsperrung vom 5. bis einschließlich 25. August.

Die dreiwöchige Vollsperrung ist insbesondere deshalb notwendig, weil der lärmmindernde Asphalt ohne Mittelnaht eingebracht werden muss und im Bereich der Bushaltestellen am Krettenhof eine neue Querungshilfe geplant ist. Aus diesem Grund wird die B 297 ab 5. August von der Mitte der Einmündung der Hauptstraße in Birenbach bis nach der Bushaltestelle „Krettenhof“ in Fahrtrichtung Wäschenbeuren für den Durchgangsverkehr und den örtlichen Verkehr für die Dauer von drei Wochen komplett gesperrt. Birenbach selbst ist über die Einmündung der Hauptstraße von der Lorcher Straße (B 297) aus Richtung Göppingen/Rechberghausen kommend erreichbar. Eine Verbindung zwischen B 297 und Bartenbach über die Krettenhofstraße kann baubedingt während der dreiwöchigen Bauzeit nicht ermöglicht werden.

Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Bereich großräumig zu umfahren. In Fahrtrichtung Lorch wird der Verkehr über die L 1147 Adelberg nach Schorndorf und weiter über B 29 umgeleitet. In Fahrtrichtung Göppingen wird der Verkehr ab Wäschenbeuren über die K 1405 nach Maitis, dann über die K 1444 nach Lenglingen und anschließend über die L 1075 und Hohenstaufen umgeleitet.

Sperrung Stauferhalde in Göppingen:
Aufgrund des Umbaus des Knotenpunktes Lehlestraße/Salamanderstraße /Stauferhalde muss die Zufahrt zur Stauferhalde von Mittwoch, 29. Juli, bis Montag, 10. August, für Kraftfahrzeuge voll gesperrt werden (Fußgänger und Radfahrer frei).

Die Bewohner des Wohngebietes Stauferhalde, Hornbergstraße, Karl-Kübler-Straße, Rechbergstraße und Georg-Böhringer-Weg müssen in diesem Zeitraum über die Karl-Kübler-Straße zu- beziehungsweise ausfahren. Um die Bauzeit entscheidend zu verkürzen, wird an diesem Knotenpunkt auch am Sonntag, 2. August, gearbeitet.

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de