Kurznews
Eislingen - Förderprogramm „Streuobstbäume für Eislingen“ startet wieder

11.09.2020 16:34 Uhr

Förderprogramm „Streuobstbäume für Eislingen“ startet wieder

Obstbäume können bis 15. Oktober bei der Stadt bestellt werden

Die Stadt Eislingen startet auch in diesem Jahr wieder das kommunale Förderprogramm „Streuobstbäume für Eislingen“. Bestellformulare und Sortenliste sind ab sofort im Rathaus erhältlich oder online auf der städtischen Website verfügbar. Bestellungen können bis 15. Oktober eingereicht werden - die Ausgabe der Pakete erfolgt Anfang November.

Das seit 2002 existierende, sehr erfolgreiche Förderprogramm richtet sich an Eigentümer und Bewirtschafter von Streuobstwiesen in Eislingen, Krummwälden und Eschenbäche. Zudem werden Obstbaumpflanzungen im Innenbereich im Rahmen des Eislinger Streuobstprogrammes gefördert, um einen Anreiz zu schaffen vermehrt Obstbäume in innerörtlichen, privaten Hausgärten zu pflanzen. Interessierte Bewirtschafter von Streuobstwiesen können im Rahmen dieses Förderprogramms wieder sogenannte Komplettpakete gegen einen Selbstkostenanteil von fünf Euro pro Paket bei der Stadt bestellen. Ein Komplettpaket besteht aus einem Hochstamm-Obstbaum, einem Pfahl und einem Verbiss-Schutz. Im Gegenzug verpflichtet sich der Bewirtschafter, die Bäume in Streuobstwiesen im Außenbereich zu pflanzen und dauerhaft zu pflegen.

Um den richtigen Schnitt der Obstbäume zu vermitteln, wird für die Bezieher von Obstbäumen wieder eine kostenlose Schnittunterweisung angeboten. Zudem ist vorgesehen, eine kostenlose Unterweisung zur Bekämpfung von Wühlmäusen anzubieten, um entsprechende Kenntnisse an Baumbesitzer fachkundig zu vermitteln. In Zusammenarbeit mit der Kreisobstbauberatung hat die Stadt eine Sortenliste erstellt, die Sortenempfehlungen für den Streuobstbau in unseren Lagen und klimatischen Verhältnissen enthält. Bestellformulare sowie die Sortenliste liegen ab September im Rathaus zum Mitnehmen aus oder sind online auf der Website der Stadt Eislingen unter www.eislingen.de/streuobstfoerderprogramm zum Herunterladen verfügbar.

Bestellungen können bis 15. Oktober 2020 bei der Stadtverwaltung per Post, Fax (07161 / 804-399) oder per E-Mail (w.lissak@eislingen.de) unter Angabe von Name, Anschrift, Telefonnummer, Flurstücknummer und gewünschter Sorte eingereicht werden. Für Rückfragen oder Beratungen steht der Umweltbeauftragte der Stadt, Wolfgang Lissak, zur Verfügung. Die Ausgabe der Pakete wird Anfang November am städtischen Bauhof erfolgen. Bei der Ausgabe der Bäume gibt es fachliche Hinweise und Empfehlungen zur Pflanzung, Schnitt und Pflege sowie einen Grundschnitt der jungen Bäume durch einen Baumfachwart. Alle Besteller von Bäumen werden rechtzeitig über den genauen Ausgabetermin schriftlich informiert.


(Quelle&Foto: Stadt Eislingen)

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de