Kurznews
Göppingen - Jacob Dahlgren. The Flag Project

14.09.2020 10:49 Uhr

Jacob Dahlgren. The Flag Project:

Leuchtend bunte Fahnen mit geometrischen Formen versehen, verteilen sich vom 13. September bis zum 15. November in der Stadt. Ausgangspunkt und Zentrum ist die Ausstellung „The Flag Project“ des schwedischen Künstlers Jacob Dahlgren, Jahrgang 1970, in der Kunsthalle Göppingen.

Angeregt von der Tradition des Minimalismus und Konstruktivismus entdeckt Jacob Dahlgren Abstraktion in Dingen des alltäglichen Lebens. Er regt in seinen Installationen, Filmen und Aktionen den Betrachtenden zu einer aktiven Teilhabe an. In seiner Ausstellung in der Kunsthalle Göppingen und im öffentlichen Raum der Stadt setzt sich der Künstler mit den Aspekten der Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und Sichtbarkeit von Orten auseinander.

Jacob Dahlgren lässt die Kunsthalle Göppingen, genauer den Ausstellungsraum „Halle oben“, zu einer Produktionsstätte werden. Besucher/-innen sind eingeladen, eigene abstrakte Entwürfe zu gestalten und zu hinterlassen: Aus ihren Vorlagen werden vor Ort Fahnen gefertigt, die im Innenhof der Kunsthalle Göppingen Teil einer installativen Arbeit werden und sich dann im Laufe der Ausstellungszeit im Stadtraum ausbreiten. Anders als herkömmliche Fahnen, die entweder eine Gemeinschaft oder Nation symbolisieren oder zur Übertragung von Information oder als Werbung dienen, stehen die Fahnen von „The Flag Project“ ganz für sich. Als eine Flagge bezeichnet man üblicherweise ein in hoher Stückzahl hergestelltes und ersetzbares Stück Stoff. Die Fahnen, die in der Kunsthalle Göppingen von Näher/-innen einzeln hergestellt werden, sind hingegen Unikate.

Jacob Dahlgren studierte an der Königlichen Kunsthochschule Stockholm. 2007 vertrat er Schweden auf der Biennale in Venedig: Seine Installation „I, the World, Things, Life“ bestand aus einer Vielzahl an Dartscheiben, die eine Wand füllten. Die Besucher/-innen waren aufgefordert, Darts zu spielen und mit ihren Pfeilen das entstehende Bild in stetigem Wandel zu halten. Die Verbindung von Kunst und Alltag sowie seine Auseinandersetzung mit konstruktivistischer und konkreter Kunst setzt Jacob Dahlgren seit 2001 in seiner Performance um, die er auf Instagram zeigt: Jeden Tag erscheint ein Foto des Künstlers in gestreiften T-Shirts. Immer in derselben Pose und im gleichen Bildformat befindet sich Jacob Dahlgren in Streifen vor wechselnder Kulisse.

Fokustag der KulturRegion

Die Ausstellung „Jacob Dahlgren. The Flag Project“ findet im Rahmen des Festivals der KulturRegion Stuttgart „Unter Beobachtung. Kunst des Rückzugs“ statt, an dem 21 Kommunen teilnehmen. Besondere Aufmerksamkeit wird an den „Fokustagen“ auf die jeweilige beteiligte Kommune gelenkt: Die Kunsthalle Göppingen lädt an ihrem Fokustag, am 30. September, um 18 Uhr zu einem Stadtspaziergang zum Projekt und zur Ausstellung „The Flag Project“ von Jacob Dahlgren ein. Ausgangspunkt der Führung ist das Rathaus, vor dem großformatige Fahnen des Künstlers installiert werden. Vorbei an weiteren Orten des Projekts in der Innenstadt führt der Rundgang in den Innenhof der Kunsthalle Göppingen und endet in der Ausstellung. Die Teilnehmerzahl für die Veranstaltung am Fokustag ist begrenzt. Um Reservierung der Teilnahme per E-Mail an kunstvermittlung@goeppingen.de oder Telefon 07161 650-4213 bis spätestens Freitag, 26. September, wird gebeten. Erst nach Erhalt einer Antwort-E-Mail gilt die Teilnahme als bestätigt.

Jeden Sonntag sowie an Feiertagen und an Donnerstagen, jeweils um 15 Uhr, führen Kunstvermittler/-innen Gruppen bis zu zehn Personen durch die aktuelle Ausstellung. Für diese öffentliche Führung ist eine Buchung, jeweils bis zwei Tage im Voraus, erforderlich. Geöffnet ist die Kunsthalle in der Marstallstraße 48 Dienstag bis Freitag von 13 bis 19 Uhr, Samstag und Sonntag von 11 bis 19 Uhr sowie nach Vereinbarung.

(Quelle&Bild: Stadt Göppingen)

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de