Kurznews
Göppingen - FRISCH AUF! unterliegt in Magdeburg

09.10.2020 09:25 Uhr

FRISCH AUF! unterliegt in Magdeburg


SC Magdeburg - FRISCH AUF! 28:22 (13:11)

Zwei Siebenmetertreffer brachten den SC Magdeburg zu Beginn mit 2:0 in Führung. Nemanja Zelenovic verkürzte aus dem Rückraum zum 2:1. Sebastian Heymann traf kurz darauf zum 4:3. Danach bekam die FRISCH AUF!-Abwehr die Einläufer des SCM nicht in den Griff. Im Angriff kamen Fehlwürfe hinzu und der Gastgeber zog auf 7:4 (11.) davon. Ein Team-Timeout von FRISCH AUF! war die Folge. Änderungsbedarf in Abwehr und Angriff wurde von Trainer Hartmut Mayerhoffer angesprochen und ein Torwartwechsel auf Daniel Rebmann war ebenfalls fällig. Der junge Goalie führte sich gleich mit einer tollen Parade ein, zudem verwarf der SCM einen Siebenmeter. Der 7:6-Anschlusstreffer durch Nemanja  Zelenovic war die logische Folge. Diese gute Spielphase von Göppingen setzte Kresimr Kozina mit dem 8:8-Ausgleich in Überzahl fort (18.). Eine weitere Parade von Daniel Rebmann und ein fulminanter Schlagwurf von Janus Smarason brachten mit dem 8:9 sogar die erste Gästeführung. Die Chance zur Erhöhung der Führung wurde verpasst und Zeljko Musa traf zum 10:10. Technische Fehler im Angriff von FRISCH AUF! nutzte Magdeburg anschließend, um mit 13:10 davonzuziehen. Tobias Ellebaek traf danach nach einem Freiwurftrick zum 13:11. Die Chance auf den Anschlusstreffer kurz vor der Halbzeitpause wurde aber verpasst.

In Unterzahl geriet FRISCH AUF! nach der Pause weiter in Rückstand. Nach fünf Minuten stand es 17:12, auch weil FRISCH AUF! im Angriff zu unkonzentriert agierte. Paraden von Daniel Rebmann und zwei tolle Treffern von Tobias Ellebaek zum 17:14 und 17:15 brachten FRISCH AUF! wieder heran. Die Chancen auf einen möglichen Anschluss wurden aber vergeben. Immerhin traf Jacob Bagersted nach überragendem Spielzug zum 18:16. (43.). Daniel Rebmann parierte weiterhin großartig und die Abwehr arbeitete zuverlässig, aber im Angriff gab es leider zu viele Fehler. Der SCM nutzte dies zum 20:16 (50.) durch den agilen Rückraumlinken Gisli Kristjansson. Der SCM verteidigte seine Führung, auch wenn Tobias Ellebaek und Kresimir Kozina FRISCH AUF! durch Treffer im Spiel hielten. Beim 23:18-Treffer von Marko Bezjak in der 54. Minute war die Messe leider gelesen. FRISCH AUF! hatte in der zweiten Halbzeit nach dem 18:16-Zwischenstand mehrere Angriffe lang die große Chance, das Spiel in seine Richtung zu drehen. Ineffektivitäten im eigenen Angriff standen dem leider im Weg. Am Ende hieß es 28:22 für die Heimmannschaft.

FRISCH AUF!-Torwart Daniel Rebmann: "Wir haben zu viele individuelle Fehler gemacht und dadurch zu viele Tempogegenstöße des SCM gegen uns zugelassen. Dann hat man hier keine Chance. Das Ergebnis ist am Ende doch zu hoch ausgefallen. "

FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer: „Wir waren heute nicht gut genug, um etwas zu holen. Wir haben es mehrfach versäumt, näher heranzukommen, weil wir zu viele Fehler im Spielaufbau und im Angriff gemacht haben. So haben wir das Spiel nicht lange genug offen halten können.“

SCM: Green (1.-60.), Thulin; Musa 2, Chrapkowski 2, Musche 1, Steinert 1, Kristjansson 1. Pettersson 4, Magnusson 10/8, Hornke 2/2, Gullerud, Mertens 2, O'Sullivan, Bezjak 2, Damgaard, Preuss 1.

FRISCH AUF!: Kastelic (1.-11.), Rebmann (11.-60.); Neudeck (ne.), Theilinger, Kneule 1, Heymann 1, Bagersted 1, Ellebaek 5, Smarason 1, Schiller 8/4, Rentschler , Goller, Erifopoulos (ne.), Hermann (ne.), Zelenovic 4, Kozina 1.

Strafen: 2/5.
Zuschauer: 1924.
Schiedsrichter: C. vom Dorff / F. vom Dorff.

(Quelle: FRISCH AUF! Göppingen)

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de