Kurznews
Geislingen - Geislingen räumt auf: Putzaktion dieses Jahr in veränderter Form

22.02.2021 16:43 Uhr

„Geislingen räumt auf!“ dieses Jahr in veränderter Form – so können Sie mitmachen

Im Corona-Lockdown haben viele die Natur rund um Geislingen erkundet und teilweise wieder neu entdeckt. Leider entdeckte man da auch immer wieder achtlos weggeworfenen Müll. Normalerweise findet die große städtische Putzaktion „Geislingen räumt auf!“ immer im März statt, um die Natur von wildem Müll zu befreien bevor alles wieder grün wird und solange man den Müll noch gut sieht. Aufgrund der Corona-Pandemie kann die Putzete in diesem Jahr jedoch nicht wie gewohnt durchgeführt werden. Stattdessen gibt es eine coronaregelkonforme Alternative, bei der Bürger*innen mit den Angehörigen des eigenen Haushalts sowie maximal einer nicht zum Haushalt gehörenden Person losziehen dürfen, um die Stadt von wildem Müll zu befreien. Der gesammelte Müll kann am Bauhof in einem Container entsorgt werden. Die Putzaktion läuft vom 6. März bis 1. April 2021 (Gründonnerstag).

„Zunächst möchten wir uns bei allen Bürgerinnen und Bürgern für den großen Zuspruch trotz Corona-Pandemie bedanken“, sagt die städtische Umweltbeauftragte Sonja Pfau. „Viele Geislingerinnen und Geislinger haben signalisiert, dass sie auch in diesem Frühjahr unter erschwerten Bedingungen helfen wollen, die Stadt von wildem Müll zu befreien. Das freut uns natürlich sehr. Vielen herzlichen Dank dafür!“

So können Sie mitmachen

Um bei der Putzete vom 6. März bis 1. April 2021 mitmachen zu können, brauchen Sie sich nicht anmelden. Schnappen Sie sich einfach einen Müllsack und los geht’s. Egal ob in der Altstadt, in den Stadtbezirken oder auf den Löwenpfaden - Müllsammeln geht überall.

Den gesammelten Müll entsorgen wir für Sie. Hierfür steht während der Aktion ein Müllcontainer am städtischen Bauhof (Karl-Benz-Straße 8) zur Verfügung (7 Tage/Woche), den Sie dafür nutzen dürfen.

Bitte beachten Sie beim Sammeln sowie am Müllcontainer unbedingt die aktuellen Regeln der Corona-Verordnung. Derzeit (Stand 19.02.2021) dürfen Sie sich im öffentlichen Raum nur mit den Angehörigen des eigenen Haushalts (abgeschlossene Wohneinheit) sowie maximal einer nicht zum Haushalt gehörenden Person aufhalten. Das gilt auch für unsere Alternativ-Putzete! Kinder der beiden Haushalte bis einschließlich 14 Jahre zählen nicht dazu. Bitte beachten Sie hierzu ggf. Änderungen der Landesregierung und halten Sie sich freundlicherweise an die Regeln, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.
Vielen Dank!

Was haben Sie gesammelt?

Machen Sie gerne Fotos und Videos Ihrer kleinen Putzete und teilen Sie diese mit uns auf Facebook! So geht’s: Posten Sie Fotos/Videos und verlinken Sie die Stadt Geislingen oder posten Sie Ihren Beitrag unter dem Hashtag #geislingenräumtauf. Wir teilen Ihre Beiträge dann gerne auf der städtischen Seite. Darüber hinaus können Sie uns Bilder auch gerne per E-Mail senden an christiane.wehnert@geislingen.de .

Die besten Bilder veröffentlichen wir auf der städtischen Homepage sowie in der Stadtinfo. Die besten/kreativsten fünf Bilder bekommen am Ende auch noch einen Preis von Oberbürgermeister Frank Dehmer: es gibt jeweils fünf Eintrittskarten für das Gloria-Kino in Geislingen, die dann hoffentlich bald eingelöst werden können.

Wir danken allen Bürger*innen für die Unterstützung im Voraus!

Fragen? Fragen!
Bei Fragen rund um die Aktion steht Ihnen die städtische Umweltbeauftragte Sonja Pfau gerne zur Verfügung.
Tel.: 07331 / 24 303
E-Mail: sonja.pfau@geislingen.de

Allgemeine Informationen zur Putzaktion „Geislingen räumt auf!“

Im Jahr 2019 haben 1.200 Aktive im Rahmen der zweiwöchigen Putzaktion in Geislingen an der Steige nicht nur rund 349 Säcke voll Müll eingesammelt, sondern auch Autoreifen, Radkappen, Rohre und Hundehaufen. Mitgemacht haben Vereine, Schulen, Kindergärten, sonstige Gruppierungen und Einzelpersonen.

Im Jahr 2020 musste die Aktion, zu der sich so viele Teilnehmer*innen wie noch nie angemeldet hatten, vorzeitig abgebrochen werden. Der Grund waren die verschärften infektionsschützenden Maßnahmen der Landesregierung aufgrund der Corona-Pandemie.(


(Quelle: Stadt Geislingen a. d. Steige)

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de