Kurznews
Eislingen - Kostenfreies Schnelltest-Angebot im Talx auch im April

31.03.2021 15:04 Uhr

Schnell-Teststation in Eislingen weiter in Betrieb

Bürgerinnen und Bürger können sich auch im April kostenlos testen lassen

Um weiterhin mögliche Infektionsketten in Eislingen frühzeitig zu unterbrechen, verlängert die Stadt Eislingen ihre Kooperation mit dem 
DRK. Die aufgebaute Teststation im Jugendhaus Talx bietet jeder Bürgerin und jedem Bürger auch weiterhin die Möglichkeit, sich einmal in der Woche kostenlos testen zu lassen.

„Testen schafft Sicherheit und ist derzeit mit einer der wichtigsten Bausteine, um die Ausbreitung der Infektionsketten durch die Virus-Mutationen einzudämmen“, begründet Oberbürgermeister Klaus Heininger die Notwendigkeit, das Testangebot zu verlängern. Ursprünglich waren die kostenlosen Bürgertests nur bis Ende März vorgesehen. Nun soll das temporäre Testangebot den Eislinger Bürgerinnen und Bürgern aber weiter angeboten werden,
bis flächendeckend Selbsttestungen zur Verfügung stehen. Denn die Nachfrage nach den Tests ist groß – Tendenz steigend.

Ein Termin für einen Schnelltest kann nur nach vorheriger Anmeldung vereinbart werden. Das Buchungssystem ist online über die Seite des DRK-Kreisverbandes unter www.schnelltest.drk-eislingen.de erreichbar. Möglich ist auch eine telefonische Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 07161 / 67390. Schnelltest-Termine können von Montag bis Freitag zwischen 17:00 Uhr und 19:00 Uhr gebucht werden. Freie Termine stehen jedoch erst wieder ab Montag, 5. April 2021 zur Verfügung. Vor Ort genügt ein Personalausweis, um den gebuchten Schnelltest wahrnehmen zu können. Bürger, die sich online über das Buchungssystem anmelden, erhalten einen QR-Code, der zusätzlich zum Schnelltest-Termin mitgebracht werden sollte. Das Ergebnis bekommen die Abgestrichenen dann binnen einer Stunde durch eine automatisierte E-Mail übermittelt. Parallel dazu wird noch eine Karte mit einem Code ausgehändigt, über den das Ergebnis auf der DRK-Website online abgerufen werden kann.

Wichtig ist: Wer Symptome aufweist, die auf eine Infektion mit SARS CoV-2 hindeuten, sollte keinesfalls bei der Teststation vorstellig werden. Vielmehr muss schleunigst der Kontakt mit dem Hausarzt aufgenommen werden. Die häufigsten Symptome sind Fieber, Schnupfen, Husten, sowie Geruchs- oder Geschmacksstörungen. „Ich bin wirklich froh, dass alle Beteiligten Bereitschaft signalisiert haben, das Angebot weiterhin aufrecht zu erhalten“, betont Oberbürgermeister Klaus Heininger. „Insbesondere bedanke ich mich bei den Helferinnen und Helfern unseres DRK-Ortsvereins für ihren Einsatz, die die Schnelltests im Talx ehrenamtlich durchführen.“

(Foto&Quelle: Stadtverwaltung Eislingen)

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de