Kurznews
Uhingen - Uhingen plant nächste Ganztages-Grundschule in Holzhausen

13.04.2021 12:27 Uhr

Uhingen plant nächste Ganztages-Grundschule in Holzhausen

Der Gemeinderat der Stadt Uhingen hat bereits am 15.01.2021 beschlossen, schon im Jahr 2021 die Planung für dieses Projekt zu erstellen, um den Ausbau der Ganztagesschule auch im Bereich der Grundschulen weiter auszubauen.

Gemeinsam mit der Rektorin Gudrun Wetzel und zwei Architekturbüros haben Vertreter der Stadtverwaltung Uhingen und Bürgermeister Matthias Wittlinger daher die Grundschule am Lindach in Holzhausen besichtigt. Dies war der erste Schritt für die Planung der Ganztagesschule an der Grundschule in Holzhausen. Vorgesehen sind ein Architektenwettbewerb und die Beteiligung des Ortschaftsrats, der Eltern und Lehrer.

Schon seit dem Schuljahr 2006/2007 wird die Grundschule an der Hieberschule in Uhingen in der Form einer Ganztagesschule betrieben. Seit dem Schuljahr 2019/2020 gibt es dieses Angebot auch in der Grundschule im Nassachtal. Nach der Planung von Verwaltung und Gemeinderat ist die Grundschule Holzhausen als nächste Grundschule vorgesehen, die auf den Ganztagesbetrieb umstellen soll. Damit würde mit Ausnahme der Grundschule in Sparwiesen an allen Schulen in Uhingen die Form der Ganztagesschule angeboten. Auch für Sparwiesen ist das Angebot dieser Schulform mittelfristig vorgesehen.

„Mit dem Angebot der Ganztagesbetreuung in der Grundschule schließen wir die Betreuungslücke zwischen Kindergarten und weiterführender Schule. Damit leisten wir für die Uhinger Bürgerinnen und Bürger einen wichtigen Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, betont Bürgermeister Matthias Wittlinger. „Uhingen hat bei den Betreuungsangeboten ein hohes Niveau.“

Schon heute könne jedes Grundschulkind aus Uhingen und seinen Stadtteilen einen Ganztagesplatz in der Hieberschule oder der Nassachtal Grundschule bekommen. Was verbessert werde sei die Qualität, da dieses Angebot Schritt für Schritt auch in allen Stadtteilen eingeführt werde. Damit würde der Grundsatz „kurze Beine – kurze Wege“ weiter gestärkt.

(Quelle: Stadt Uhingen)

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de