Kurznews
Göppingen - "Jugend schafft Raum": Beteiligungsprojekt der Mobilen Jugendarbeit Göppingen

09.07.2021 17:52 Uhr

Demokratie Leben-Beteiligungsprojekt- „Jugend schafft Raum“

Der innerstädtische öffentliche Raum erfüllt für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen viele unterschiedlichen Funktionen. Er ist für sie ein Ort der Begegnung, Treffpunkt und Ausgangspunkt für gemeinsame Aktivitäten. Genauso ist er für sie ein Ort des “unter sich seins“, durch die Nutzung von für sich passenden und für sich eroberten Nischen.

Innerstädtische Treffpunkte (eroberte Nischen) ermöglichen jungen Menschen interkulturelles Lernen. So, dass durch die Vielfalt der zusammenkommenden Kulturen bzw. Jugendkulturen ein Umgang mit Andersartigkeit und Diversität vom Einzelnen erlernt werden können.
Durch zielgruppenspezifische Projekte im öffentlichen Raum haben Jugendliche und junge Erwachsene, durch das Aushandeln auf unterschiedlichen Kulturebenen (Persönlichkeitskultur, regionale Kultur und Organisationskultur), die Möglichkeit unterschiedliche Kulturen für sich zu dekodieren. So haben Jugendliche die Möglichkeit, durch das aktive Aushandeln der Regeln, im öffentlichen Mit- und Nebeneinander, sich als selbstbestimmte und gesellschaftsfähiges Individuum kennen zu lernen.

Daher dient der „Chillplatz“ im innerstädtischen öffentlichen Raum für Jugendliche und junge Erwachsene – unabhängig von Nutzungskonflikten, als Möglichkeit, sich innerhalb des gemeinsamen Dialogs, im öffentlichen Raum gesellschaftlich zu integrieren. So ist es uns als Mobile Jugendarbeit ein Anliegen, Jugendliche und junge Erwachsene dabei zu unterstützen Kernkompetenzen zu entwickeln, die junge Menschen befähigen sich demokratisch zu beteiligen.

Die Mobile Jugendarbeit Göppingen möchte durch das Beteiligungsprojekt, Cliquen die Möglichkeit geben, eine innerstädtische Nische im öffentlichen Raum innerhalb unseres zeitlich begrenzten Projektrahmens kreativ anzueignen. Wir möchten Beteiligungsprojekte, wie auch Niederschwellige Angebote vor Ort umsetzen. Die Jugendlichen lernen wichtige Akteure und Unterstützer kennen.

Projektzeitraum am Schlosswäldchen:

Ab dem 12.7.2021 beginnt der Projektstart des „Chillplatzes“ und endet am 6.8.2021

Standort:

- Schlosswäldchen in Göppingen

Öffnungs- und Betreuungszeiten von dem Platz / MJA Mitarbeiter

Mittwoch bis Freitag von 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr

- Aufbau ab 14.30 Uhr
- Abbau bis 20.30 Uhr

Veranstaltungen am Schlosswäldchen:

- Open Air Kono in Kooperation mit Club Bambule: Am 16.07.2021
- Vision Dome Bauprojekt: Am 17.07.2021 ab 10.30 Uhr
- Möbelbau Projekt (Mobile Sitzmöglichkeiten aus Holz) : Während der regulären Treffzeiten
- Kreativangebote: Batiken, Armbänder, usw..: Während der regulären Treffzeiten
- Müllstation bauen: Während der regulären Treffzeiten
- Regeln erarbeiten in Kooperation mit Mitarbeitern der Polizeibehörde
- Tanzworkshop Hip-Hop mit dem Kooperationspartner Manuel Kailer- Tanzschule
Tanzkraftwerk. Einmal die Woche findet vor Ort ein Hip-Hop Workshop für Jugendliche statt.
(Mit Anmeldung) : Jeden Donnerstag ab 17.30 Uhr
- Abschlussgespräch mit der Planungsgruppe/städtische Akteure. Gemeinsame Evaluation des Prozesses. Jugendliche und junge Erwachsene dürfen ihre Ideen und Wünsche für einen entstehenden Chillplatz einbringen und im Plenum vorstellen. Dazu werden folgende städtischen Akteure eingeladen: Jugendkoordinatorin, Jugendgemeinderat, Fachbereich Hochbau, Tiefbau und Umweltschutz und das Ordnungsamt.



(Quelle & Bild: BruderhausDiakonie / Jugendhilfe Deggingen)

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de