Kurznews
Geislingen - Neuer Prägeautomat für Erinnerungsmünzen

19.07.2021 11:54 Uhr

Auf der Burgruine Helfenstein gibt es jetzt ganz neu einen Prägeautomaten für Souvenir-Medaillen. „Damit den Besucherinnen und Besuchern der Aufenthalt in Geislingen und auf der Burgruine in bester Erinnerung bleibt, können sie ihr ganz persönliches Andenken jetzt selbst herstellen: ein gestanztes Abbild vom Ödenturm, dem Alten Zoll mit dem Kornschreiber sowie der Burgruine Helfenstein“, sagt Lena Horlacher von der Stadtverwaltung, die sich um das Projekt gekümmert hat.

Der neue Münzprägeautomat kann drei Motive prägen: Alter Bau mit Kornschreiber, Ödenturm und Burgruine Helfenstein.

Für den Automaten braucht man eine 5-Cent-Münze zum Prägen sowie einen Euro als Gebühr fürs Prägen. „Wählen Sie zuerst das gewünschte Motiv aus und werfen dann den Euro sowie das 5-Cent-Stück in den Münzprägeautomaten“, erklärt Lena Horlacher. „Dann drehen Sie einige Male die Kurbel und unter dem Druck von mehreren Tonnen wird Ihre 5-Cent-Münze in ein wunderschönes Sammlerstück und Andenken verwandelt.“

Auf der Burgruine Helfenstein gibt es jetzt einen Prägeautomaten für Erinnerungsmünzen sowie ein Münzfernrohr.

Ebenfalls neu auf der Burgruine Helfenstein: ein Münzfernrohr. „Damit kann man sehr gut bis zum Ostlandkreuz und zum Ostlandkreuz und zum Ödenturm sowie in die Stadt blicken und tolle Details entdecken“, berichtet Lena Horlacher.

(Quelle & Bild: Stadt Geislingen an der Steige)

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de