Kurznews
Göppingen - Lesung: Briefe von Bertha Tänzer

09.09.2021 16:41 Uhr

Lesung : Briefe von Bertha Tänzer am Mittwoch, 22.09.2021 um 20 Uhr in der Stadtbibliothek Göppingen

Sie sagte nur: „Ich bin gesund.“
Briefe von Bertha Tänzer (1876 – 1943)
Gelesen von Claudia Liebenau-Meyer
Musikalisch begleitet von Verena Zahn und Pia Schäfer-Mayer

Bertha Tänzer heiratete 1913 den Göppinger Rabbiner Dr. Aron Tänzer, der als Geistlicher, Wissenschaftler, Übersetzer und Literat Hervorragendes leistete. Nach dem Tod ihres Mannes 1937 schrieb sie 257 Briefe an ihre Kinder Erwin und Ilse, die beide im Ausland lebten. Regelmäßig bestätigte Bertha Tänzer in ihren Briefen: „Ich bin gesund.“ Selten erwähnte sie ihren seelischen Zustand. Unter welchen Umständen ihre jüdische Mutter im nationalsozialistischen Deutschland lebte und starb, erfuhren ihre Kinder erst nach Ende des Krieges im Sommer 1945.

Erwin Tänzer übergab die Briefe seiner Mutter an ihn und seine Schwester dem Archiv des Holocaust Research Institute in Washington DC. Kopien der Briefe konnte der Göppinger Stadtarchivar Dr. Ruess durch seinen freundschaftlichen Kontakt zu Erwin Tänzer und seiner Familie erhalten.

Diese außerordentliche Quelle ermöglichte es Claudia Liebenau-Meyer, Museumspädagogin mit Schwerpunkt Gesellschaft/Geschichte, den Lebensweg von Bertha Tänzer nachzuzeichnen und 2007 in einem Aufsatz zu veröffentlichen. Am Mittwoch, 22.09.2021 um 20 Uhr in der Stadtbibliothek Göppingen stehen diese Briefe an Erwin und Ilse im Mittelpunkt. Die Briefe werden von Claudia Liebenau-Meyer gelesen, musikalisch begleitet wird sie dabei von Verena Zahn und Pia Schäfer-Mayer.

Die Veranstaltung ist eine Kooperationsveranstaltung der Stadtbibliothek und des Kulturreferats der Stadt Göppingen im Rahmen des Jubiläumsjahres 150. Geburtstag Dr. Aron Tänzer.

Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 7 Euro.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Veranstalter bitten daher um Anmeldung per E-Mail an stadtbibliothek@goeppingen.de oder telefonisch unter 07161/650-9605.

Laut aktueller Corona-Verordnung ist für die Teilnahme an der Lesung ein Test-, Impf- oder Genesenen-Nachweis erforderlich. Während der gesamten Veranstaltung muss eine medizinische Maske getragen werden. Kurzfristige Änderungen werden auf der Homepage der Stadtbibliothek und in der Presse veröffentlicht.


(Quelle: Stadtbibliothek Göppingen)

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de