Kurznews
Göppingen - DRK Gesundheitsförderung

10.09.2021 10:37 Uhr

Sehnlichst vermisst!

Fit bleiben im Alter, Senioren treffen sich zu einem der Gesundheitsangebote des DRK-Kreisverbandes, die jetzt nach langer Pause wieder in vielen Kreisgemeinden angeboten werden.

„Wir setzen uns ganz langsam und stehen ganz schnell wieder auf und haben etwas für unsere Oberschenkel getan!“. Traudl Lew und ein knappes Dutzend Frauen haben sich an diesem Vormittag getroffen und machen gemeinsam Sport. „Ich will beweglich und fit bleiben“, sagt eine der älteren Damen und konzentriert sich wieder auf die Übungen, die die Übungsleiterin des DRK-Kreisverbandes vorgibt. In Süßen in einer Seniorenwohnanlage in der Jahnstraße treffen sich die Seniorinnen bereits zum dritten Mal nach einer langen, pandemiebedingten Pause. „Das merkt man. Dass Steife ist wieder weg“, beobachtet Traudl Lew. Sie nehmen zum Teil schon sehr lange die Gesundheitsangebote des DRK-Kreisverbandes wahr, profitieren davon auf ganz unterschiedliche Weise. „Die Gemeinschaft ist genau so wichtig wie die Bewegung.“ Es ist aber nicht nur auf ältere Menschen abgestimmte Gymnastik, zu das Rote Kreuz in zahlreichen Landkreisgemeinden einlädt. In Hohenstadt tanzen die Senior*innen, in Heiningen und Rechberghausen schwimmen sie, in Göppingen und Uhingen treffen sie sich zum Yoga, in Hattenhofen und Ursenwang machen sich beim Gedächtnistraining „Grips-Gymnastik“.

„Wir wenden uns mit unseren Angeboten an Menschen ab 60 Jahren und laden sie unter qualifizierter Anleitung zu einem abwechslungsreichen Bewegungsprogramm ein“, betont Traudl Lew. „Selbstverständlich sind auch Menschen mit körperlichen Einschränkungen oder chronischen Erkrankungen willkommen“, fährt die Kreissozialleiterin und erfahrene Übungsleiterin fort. Sie weiß, dass die gezielten Bewegungsangebot das Herz-Kreislauf-System stärken, die Gelenke beweglich halten und zu einer bewussten Körperwahrnehmung beitragen. Sie aktiviert mit den Senior*innen die „Venenpumpe“, macht entsprechende Bewegungen mit den Füßen und lädt dann zum Fingerschnipsen in. „Das hält die Gelenke beweglich, damit wir weiterhin gut greifen können.

Die Übungsleiterin kennt alle Teilnehmerinnen mit Namen, motiviert sie, mitzumachen und schafft mit ihrer ruhigen und sympathischen Art eine gute Atmosphäre. „Wir laufen jetzt im Sitzen, damit wir auch ins Schwitzen kommen“, lädt sie alle ein und zu schwungvoller Musik bewegen sich die Seniorinnen.

Derzeit können nicht alle Kurse angeboten werden. Das liegt aber nicht nur an der Pandemie. „Wir suchen immer engagierte Kursleiter*innen, die eine qualifizierte Ausbildung erhalten“, so Traudl Lew. Nähere Informationen unter der am Seitenende angegebenen Homepage.


(Quelle & Bild: DRK-Kreisverband Göppingen)

 

Weiterführende Links:

Nähere Informationen

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de