Kurznews
Göppingen - Jetzt anmelden zum ersten „Medical Day“

14.10.2021 15:11 Uhr

Jetzt anmelden zum ersten „Medical Day“ in Göppingen

Technik in Medizin, Gesundheit und Pflege: Der Medical Day im Oktober beleuchtet die Chancen des strukturellen Wandels im Landkreis Göppingen und will ein branchenübergreifendes Netzwerk schaffen.

Der erste „Medical Day“ in Göppingen wird am Mittwoch, 20. Oktober 2021 verschiedene Technikthemen in Medizin, Gesundheit und Pflege in den Fokus rücken. Bei der Fachtagung, die aufgrund zahlreicher Anmeldungen nun in der Stadthalle Göppingen stattfindet, präsentieren Expertinnen und Experten sowie Unternehmen Best-Practice-Beispiele und geben Impulse für neue Geschäftsmodelle. „Ich bin mir sicher, dass für Göppinger Unternehmen in der Medizintechnik viel Potenzial vorhanden ist, um mit Zukunftsperspektiven außerhalb der traditionellen Industriezweige erfolgreich zu sein. Der Medical Day soll daher Impulse geben, sich intensiv mit diesem Zukunftsthema auseinanderzusetzen“, sagt Alex Maier, Oberbürgermeister von Göppingen.

Zahlreiche Vorträge aus der Praxis So werden Experten der Hochschule Esslingen, Campus Göppingen, in einem Impulsvortrag die „Chancen und Herausforderungen in der Gesundheitstechnik“ darstellen. Das Thema „Neuland dentale Implantologie – die Transformation eines klassischen Zerspaners“ beleuchtet Oliver Schweizer, Geschäftsführer der Schweizer Feinwerktechnik GmbH aus Bad Boll. Über „Weg vom Automobilzulieferer in die Medizintechnik“ berichtet Markus Uttikal, Geschäftsführer der TZM GmbH aus Göppingen. Thomas Görtler von Huber Automotive aus Mühlhausen berichtet vom Geschäftszweig Huber Health Care: „Automotive KnowHow meets Health Care“. Gerald Mauritz und Tobias Axel Flitsch vom Fachklinikum Christophsbad in Göppingen berichten aus dem klinischen Alltag: „Wo und wie kann Technik helfen?“. Das Thema „Individuelles und technik-unterstütztes Wohnen im Alter 4.0 – Chancen und Herausforderungen in der Umsetzung“ erklärt Dagmar Hennings, Vorständin bei der Wilhelmshilfe GmbH in Göppingen. „Augmented Reality in der Pflege“ ist das Thema von Leonid Poliakov des Softwareexperten TeamViewer aus Göppingen. Rainer Häfele, Geschäftsführer von Häfele Bad und Wärme Göppingen sowie Obermeister der SHK-Innung, zeigt den „Megatrend Gesundheit – Chancen und Risiken für das lokale Handwerk“ auf.
„Innovation trifft Gesundheitswesen – Wie kommen Innovationen in das Leistungsangebot der Krankenkassen?“, das fragt und zeigt Enes Baskal, Gesundheitspolitischer Referent der BARMER Landesvertretung Baden-Württemberg.

Forschungsschwerpunkt: Medizintechnik am Campus Göppingen

Im Umfeld des Forschungsschwerpunkts Medizintechnik am Campus Göppingen der Hochschule Esslingen, dem dortigen adaptiven Pflegelabor CarLa und zahlreichen weiteren Projekten hat sich ein erstes Netzwerk gebildet, das nun gefestigt und erweitert werden soll. Dazu gehören bereits die Hochschule Esslingen, ein Steinbeis-Transferzentrum sowie Partner aus der Industrie und von Kliniken und Pflegeeinrichtungen.
Initiiert wird der Medical Day von der Hochschule Esslingen, der IHK, der Kreishandwerkerschaft, der Wirtschafts- und Innovationsförderungsgesellschaft des Landkreises und der Wirtschaftsförderung der Stadt Göppingen. Unterstützt wird die Veranstaltung von der Wirtschaftsförderung der Region Stuttgart und Steinbeis-Zentren.

Informationen zum Veranstaltungsort

Der Medical Day findet am Mittwoch, 20. Oktober 2021, von 14:00 bis 18:00 Uhr in der Stadthalle Göppingen, Blumenstraße 41 (neuer Veranstaltungsort!), statt. Während der Veranstaltung gilt die 3G-Regel. Für Teilnehmende, die sich testen lassen möchten, steht ein Testbus der Firma Huber Health Care ab 12:00 Uhr vor der Stadthalle zur Verfügung.
Informationen zum Programm und Anmeldung unter der Homepage am Seitenende.


(Quelle: Hochschule Esslingen – University of Applied Sciences)

 

Weiterführende Links:

Informationen zum Programm und Anmeldung

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de