Kurznews
(GP)(UL) Region - Einbrecher verlieren Beute / In den vergangenen Tagen konnten sich Unbekannte in der Region nicht immer bereichern.

07.01.2022 09:29 Uhr

Ulm (ots) - (GP) Zwischen Montagabend und Donnerstagnachmittag waren Unbekannte in der Frauenstraße in Eislingen am Werk. Sie versuchten zunächst vergeblich die Terrassentür und ein Fenster aufzuhebeln. Schließlich gingen die Täter eine weitere Tür an und brachen diese auf. So gelangten sie ins Innere des Einfamilienhauses. Dort suchten sie das Wohnzimmer ab und flüchteten anschließend. Die Kriminalpolizei Göppingen (07161/632360) hat die Ermittlungen aufgenommen und Spuren gesichert. Die Beamten suchen die Täter und klären auch die Frage, ob diese etwas gestohlen haben. Am Mittwoch, zwischen 19.30 Uhr und 20.15 Uhr, drangen Unbekannte nach bisherigen Erkenntnissen durch ein Fenster in die Firma in der Davidstraße ein. Dafür benutzten sie wohl auch eine Leiter. Die Täter suchten nach Brauchbarem und fanden in einem Büro Geld. Dieses machten sie sich, ersten Erkenntnissen zur Folge, zunächst zu eigen. Da ein Zeuge die Einbrecher vermutlich störte, stiegen diese schnell wieder aus dem Gebäude. Das Geld verloren sie auf ihrer Flucht in Richtung Jahnstraße. Einer der Täter wird wie folgt beschrieben: Etwa 25 Jahre alt, sportliche Statur und etwa 1,75 Meter groß. Er trug eine graue Jacke und hatte eine graue Ski-Maske mit Sehschlitzen über den Kopf gezogen. Sein Deutsch soll akzentfrei gewesen sein. Die Kriminalpolizei Göppingen hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 07161/632360 zu melden. (UL) Am Dienstag oder Mittwoch verschafften sich Unbekannte Zugang zu einem Mehrfamilienhaus in der Pfullendorfer Straße in Wiblingen. Zwischen 18 Uhr und 18.40 Uhr gingen sie in den Keller und öffneten zwei verschlossene Abteile. Aus diesen entnahmen sie je ein Fahrrad mit elektrischem Antrieb und flüchteten damit. Die Polizei Ulm (0731/1880) hat die Ermittlungen aufgenommen und ermittelt nun auch wie die Täter vorgegangen sind. Die Polizei informiert: Übliche Fenster bieten in der Regel kaum Schutz - meist werden sie vom Einbrecher mit einfachem Werkzeug aufgehebelt. Besonders gefährdet sind gut erreichbare und von Dritten schwer einsehbare Fenster, Terrassen- und Balkontüren. Bereits einfache mechanische Sicherungen können die Einbrecher aufhalten oder auch von Anfang an fernhalten. Wie man solche Türen, aber auch Fenster, besser vor Einbrüchen schützen kann, erfahren Sie hier: https://www.k-einbruch.de/sicherheitstipps/fenster/ Wer sich als Zeuge zur Verfügung stellt, handelt richtig und verantwortungsvoll, bekräftigt die Polizei und verweist auf ihre Aktion "Tu was". Mit dieser Aktion ermutigt die Polizei Zeugen, sich zu melden, und gibt dazu wichtige Tipps. Mehr Informationen gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.aktion-tu-was.de.


Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de