Kurznews
Eschenbach - Betrüger greifen auf Rechner zu / In den vergangenen Tagen erlangten Unbekannte Zugriff auf Daten in Eschenbach.

14.01.2022 09:13 Uhr

Ulm (ots) - Ein 67-Jähriger erhielt am Dienstag und Mittwoch Anrufe eines angeblichen Mitarbeiters einer Firma für Computer-Programme. In der Folge erzählte dieser dem Eschenbacher eine erfundene Geschichte über einen Hacker-Angriff. Unbekannte würden dabei seinen Rechner angreifen. Um dies abzuwenden, sollte er den Tätern Zugriff auf seinen Computer gewähren. Dies lies er zu. Noch bevor es zu Überweisungen kommen konnte, durchschaute der Mann den versuchten Betrug und wandte sich an seine Bank und eine auf Informationstechnologie spezialisierte Firma. Der Polizeiposten Heiningen (07161/632360) hat die Ermittlungen aufgenommen und sieht Parallelen zu einem ähnlichen Fall Anfang 2022 in Schlat. Meistens melden sich angebliche Mitarbeiter von Softwareunternehmen. Mit der Installation eines Programms erhalten die Täter Zugriff auf den Computer. So können sie Daten ausspähen oder schädliche Programme installieren. Teilweise fordern sie für vermeintliche Leistungen eine Zahlung. Deswegen mahnt die Polizei: - Ermöglichen Sie Unbekannten keinen Zugriff auf ihren Computer. - Geben Sie niemals am Telefon ihre Kontodaten, Passwörter oder Transaktionsnummern weiter. Mitarbeiter von Banken oder anderen Serviceunternehmen werden Sie niemals danach fragen. Bei solchen Anrufen legen Sie am besten sofort auf. - Sollten Sie auf Forderungen der Anrufer eingegangen sein, informieren Sie sofort ihr Geldinstitut und erstatten Sie Strafanzeige. - Fachleute empfehlen nach einem nicht autorisierten Zugriff das umgehende Ändern der Kennwörter für Ihre E-Mail-Konten, Online-Banking und ggf. Online-Shops. - Ändern Sie Ihre Kennwörter über einen anderen Computer. - Überprüfen Sie Ihren Computer regelmäßig auf Schadsoftware.


Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de