Kurznews
Uhingen - Gemeinderat beschließt Spielanlagenkonzept 2021

04.05.2022 15:13 Uhr

Der Uhinger Gemeinderat hat mehrheitlich das Spielanlagenkonzept 2021 verabschiedet. Das Konzept ist für die nächsten 10 Jahre angelegt und sieht bis 2032 einen Kostenaufwand von insgesamt rund 3,5 Millionen Euro vor. Mit den gemeinsam mit der Bevölkerung erarbeiteten Maßnahmen wird die Attraktivität der Spielmöglichkeiten in Uhingen und seinen Stadtteilen für die nächsten 10 Jahre sichergestellt. Bürgermeister Wittlinger: „Wir schaffen damit attraktive Treffpunkte für alle Generationen und betonen die Familienfreundlichkeit der Stadtteile und der Kernstadt Uhingen.“

Uhingen, 04.05.2022 – Bereits 2010/2011 hatte der damalige Gemeinderat der Stadt Uhingen das Spielanlagenkonzept 2010 beschlossen. Ziele waren sowohl die Standortfragen als auch die Anzahl der Spielanlagen und deren Eignung für unterschiedliche Altersgruppen aufzuarbeiten. Dieses Konzept wurde nun knapp 10 Jahre später umfangreich überarbeitet. Nach einer sorgfältigen Bestandsaufnahme inklusive der Analyse der bestehenden Spielplätze und mehrerer Bürgerbeteiligungen vor Ort wurde das Spielanlagenkonzept 2021 erstellt.

Das Konzept verfolgt die Zielsetzung, einerseits ausgewählte Spielanlagen attraktiver zu gestalten und andererseits neue Anlagen zu erstellen. Dadurch soll sichergestellt werden, dass in den nächsten 10 Jahren weiterhin attraktive Spielmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche vorhanden sind. Für jede bestehende Spielanlage in Uhingen und den Stadtteilen wurde im Rahmen einer umfangreichen Analyse ein Maßnahmenvorschlag erarbeitet. Die Maßnahmen reichen dabei von der kompletten Neuanlage bestehender Spielplätze über den Erhalt oder die punktuelle Ergänzung von Spielangeboten, bis hin zur Verlegung oder der Bevorratung von Flächen mit einem Wegfall des Spielangebots.

Bis 2032 sieht das Spielanlagenkonzept Maßnahmen in Uhingen und allen Stadtteilen vor. Für die Maßnahmen ist ein Kostenrahmen von rund 3,5 Millionen Euro inklusive der Baunebenkosten eingeplant. Das entspricht einem Budget von 350.000 Euro pro Jahr.

Für das Jahr 2022 sind zumeist punktuelle Ergänzungen an bestehenden Anlagen vorgesehen. Im Jahr 2023 soll dann entweder mit der Neuanlage eines Spielplatzes nördlich von Diegelsberg oder mit der Gestaltung eines Pumptracks mit Skateranlage in der Uhinger Heerstraße, das erste große Projekt des Spielanlagenkonzepts 2021 umgesetzt werden.


(Quelle & Bild: Stadtverwaltung Uhingen)

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de