Kurznews
(GP)(UL) Uhingen / Staig - Betrüger erfolgreich / Vermeintliche Angehörige kontaktierten am Donnerstag ihre Opfer über Messengerdienste.

06.05.2022 12:40 Uhr

Ulm (ots) - Gegen 18.45 Uhr erhielt ein 62-Jähriger aus Uhingen eine Nachricht über einen Messengerdienst. Der unbekannte Verfasser gab sich als Enkelin aus und benötige dringend Geld. Die vermeintliche Enkelin schickte die Nachricht von einem anderen Mobiltelefon, weil ihr Eigenes angeblich defekt sei. Der 62-Jährige überwies mehrere tausend Euro auf das mitgeteilte Konto. Danach kam ihm die Sache komisch vor und er erstattete die Anzeige bei der Polizei. Gleich erging es einer 66-Jährigen aus dem Raum Staig. Sie erhielt am späten Vormittag eine Nachricht von ihrer vermeintlichen Enkelin. Sie würde dringend einen bestimmten Geldbetrag für eine Reparatur benötigen. Auch hier überwies die Frau mehrere tausend Euro an ihre vermeintliche Enekelin. Bislang traten die Täter über Anrufe, vorwiegend bei Senioren, in Erscheinung. Dabei stellten sie sich als angebliche Polizisten, Söhne, Enkel oder andere Verwandte vor und täuschten so ihre Opfer. Eine angebliche Notlage der Anrufer sollte die Senioren dazu veranlassen, Geld und andere Wertgegenstände auszuhändigen. Noch relativ neu ist die Masche, die potentiellen Opfer auch mittels Messenger anzuschreiben. Deshalb empfiehlt die Polizei: Seien Sie vorsichtig bei unbekannten Anrufern und Nachrichtenschreibern, vor allem, wenn bestimmte Forderungen gestellt werden. Wichtige Tipps zum Schutz von Telefonbetrügern erhalten Sie in der Broschüre "Vorsicht, Abzocke!". Diese finden sie bei Ihrer örtlichen Polizeidienststelle oder im Internet unter www.polizei-beratung.de


Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de