Kurznews
Geislingen - Trägerversammlung des Jobcenters Landkreis Göppingen in neuen Räumen in Geislingen

11.05.2022 13:59 Uhr

Die aktuellen Entwicklungen am Arbeitsmarkt – Lieferengpässe, hohe Energiepreise, der Krieg in der Ukraine, aber auch noch das Geschehen rund um die Pandemie – belasten die Menschen und die Unternehmen in der Region sehr. Das spürt auch das Jobcenter Landkreis Göppingen, das neben der Geschäftsstelle in Göppingen noch den Standort Geislingen unterhält. Über die Ausrichtung der Geschäftspolitik im kommenden Jahr haben sich nun die Verantwortlichen für das Jobcenter mit Blick auf die Lage am Arbeitsmarkt in den frisch bezogenen Räumen in Geislingen ausgetauscht.

Das Jobcenter als gemeinsame Einrichtung von Landkreis und Agentur für Arbeit kümmert sich intensiv um die Personen, die es am Arbeitsmarkt schwer haben: Menschen, deren Qualifikation nicht oder nicht mehr zu den Anforderungen des Marktes passen, junge Menschen, die Hilfe beim Start ins Berufsleben brauchen, und jene, die ein Jahr und länger auf der Suche nach Arbeit sind und damit als langzeitarbeitslos gelten. „Die Bekämpfung und Reduzierung der Langzeitarbeitslosigkeit ist eine Aufgabe auf lange Sicht, die individuelle Ansätze und kreative Ideen braucht. Und einen langen Atem. Außerdem kommt ab Juni auf das Jobcenter die Betreuung der Geflüchteten aus der Ukraine zu, was ebenfalls ein großer Kraftakt für das Jobcenter und eine gemeinsame Herausforderung für uns als Träger des Jobcenters sein wird “, sagt Karin Käppel, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Göppingen.

Gemeinsam mit dem Landkreis trägt die Arbeitsagentur die Verantwortung für das Jobcenter in gemeinsamer Trägerschaft. „Ich bin sehr froh, dass die Zusammenarbeit der beiden Träger des Jobcenters seit dessen Errichtung 2005 in bester Art und Weise funktioniert. Damit verfügen wir über eine ganz wesentliche Grundvoraussetzung für eine gemeinsame erfolgreiche Arbeit zum Wohle der zu unterstützenden Menschen“, sagt Landrat Edgar Wolff.

Und Reinhard Matschi, Geschäftsführer des Jobcenters Landkreis Göppingen betont: „Ich freue mich sehr, dass wir mit dem Bezug der frisch renovierten Räume in der Gutenbergstraße und einem langfristigen Mietvertrag ein klares Zeichen für den Standort Geislingen gesetzt haben“.

Seit dem 24. März ist die komplette Geschäftsstelle Geislingen der Agentur für Arbeit Göppingen und des Jobcenters Landkreis Göppingen in neuen Räumen in der Gutenbergstraße 21 in 73312 Geislingen untergebracht.


(Quelle & Bild: Jobcenter Landkreis Göppingen)

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de