Kurznews: Göppingern - Beim IHK-Jahresempfang stand das Thema Energie und Klimaschutz im Mittelpunkt

Kurznews

Göppingern - Beim IHK-Jahresempfang stand das Thema Energie und Klimaschutz im Mittelpunkt

22.06.2022 15:28 Uhr

Klimaschutz trotz(t) Krise – Wie kann das gelingen?“ Unter diesem Motto hatte die IHK-Bezirkskammer Göppingen nach zwei Jahren Corona-Pause Vertreter aus Unternehmen, Politik und Verwaltung zu ihrem traditionellen Jahresempfang eingeladen. Bei sommerlichen Temperaturen und Musik der Jazzformation CGP Quartett unter der Leitung des Göppinger Jazz-Saxophonisten Alexander ‚Sandi‘ Kuhn folgten rund 170 Gäste dieser Einladung in das Haus der Wirtschaft in Göppingen.

„Bei der Energie stehen Versorger, Industrieunternehmen, Zulieferer aber auch Handel und Dienstleister derzeit vor großen Herausforderungen“, sagte IHK-Bezirkskammerpräsidentin Edith Strassacker von der gleichnamigen Kunstgießerei in Süssen in ihrem Grußwort. Aber jede Krise biete auch Chancen. Eine sichere und bezahlbare Energieversorgung müsse aber sichergestellt werden, damit die Unternehmen mit Innovation, Erfindergeist und Sachverstand Ihren notwendigen Beitrag zum Klimaschutz leisten können. Auf dem anschließenden Podium berichtete Huber Rinklin vom Alb-Elektrizitätswerk in Geislingen über die Brisanz der Entwicklungen auf dem Energiemarkt und wie das Albwerk Unternehmen unterstützt, um eigene erneuerbare Energiequellen zu erschließen. Gülen Ak von der Zeller + Gmelin GmbH & Co. KG in Eislingen zeigte auf, mit welchen einfachen Schritten der CO2-Fußabdruck im Betrieb kontinuierlich gesenkt werden kann und so die Klimaneutralität des eigenen Unternehmen erreicht wurde. Mit Jakob Flechtner, dem Projektleiter des neuen bundesweiten IHK-Unternehmensnetzwerk Klimaschutz, wurde deutlich: Gerade kleine und mittlere Unternehmen brauchen auf diesem Weg dringend Unterstützung. Diese könne sein Netzwerk durch Austausch und Informationen kostenlos bieten. Die IHK-Bezirkskammer Göppingen will nun ein solches Netzwerk auch im Kreis Göppingen ausrollen und zugleich mit verschiedenen Fachveranstaltungen den Unternehmen aus allen Branchen konkrete Hilfen anbieten.


(Quelle: IHK Region Stuttgart)

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de