Kurznews: Gruibingen/Ottenbach - Land fördert aus dem Ausgleichstock Sanierungsprojekte mit rund 470.000 Euro

Kurznews

Gruibingen/Ottenbach - Land fördert aus dem Ausgleichstock Sanierungsprojekte mit rund 470.000 Euro

28.07.2022 16:03 Uhr

Nicole Razavi MdL: „Land fördert aus dem Ausgleichstock Generalsanierung des Gruibinger Rathauses und die Sanierung der Ortsdurchfahrt Ottenbach mit insgesamt rund 470.000 Euro.“

„Gruibingen und Ottenbach bekommen für zentrale Sanierungsvorhaben Unterstützung vom Land“, teilt Nicole Razavi MdL mit. „Das Regierungspräsidium hat für die Generalsanierung des Gruibinger Rathauses 386.000 Euro und für die   Sanierung der Ortsdurchfahrt Ottenbach 85.000 Euro Förderung aus dem Ausgleichstock bewilligt. Diese guten Nachrichten kommen zur richtigen Zeit. Landauf landab bereiten die stark steigenden Preise den Betreibern von Bauprojekten Kopfzerbrechen.  Ich habe mich persönlich für die Förderung eingesetzt und freue mich über die Zusage, da ich beide Projekte aus Vor-Ort-Besuchen gut kenne. Sie sind dringend notwendig, aufwändig und die Kommunen müssen sich ordentlich strecken, um sie finanziell zu stemmen.  Deshalb ist es gerade jetzt wichtig, dass das Land mit dem Ausgleichstock weiterhin hilft und als verlässlicher Partner auch in unserer Region einen wesentlichen Beitrag zur Strukturentwicklung im ländlichen Raum leistet. Addiert man die weiteren Förderempfänger zu den Projekten in Gruibingen und Ottenbach hinzu, fließen insgesamt rund 1,3 Millionen Euro in den Kreis Göppingen. So werden kommunale Projekte auch in schwierigen Zeiten Wirklichkeit und bleiben nicht in der Schublade“, so die CDU-Landtagsabgeordnete.

Mit den jetzt bewilligten Investitionshilfen von insgesamt 29,3 Millionen Euro können die Städte und Gemeinden im Regierungsbezirk Stuttgart Investitionen mit einem Gesamtvolumen von rund 155 Millionen Euro auf den Weg bringen. Neben dem Förderschwerpunkt Kinderbetreuung wurden in diesem Jahr Mittel für das Feuerlöschwesen, für den Straßenbau, für den Schulhausbau und für Gemeinbedarfseinrichtungen bewilligt. Ziel des Ausgleichstockförderprogramms des Landes ist, finanzschwachen Kommunen bei der Realisierung wichtiger Infrastrukturvorhaben zu helfen.


(Quelle: Landtagsbüro Nicole Razavi MdL)

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de